Todesstrafe für belarussische U-Bahn-Bomber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Todesstrafe für belarussische U-Bahn-Bomber

      Für das U-Bahn Attentat im April in Minsk wurden die Schlosser Dmitry Konovalov und Vladislav Kovalev mit der Höchststrafe, dem Tod, bestraft. 15 Personen starben in Folge des Attentates, 300 wurden verletzt.

      Minsk heute 13:39 Uhr
      novinky.cz

      Karasek
    • Hat aber immer noch einen für mich verdammt Hässlichen Beigeschmack !

      Zu viele offne Fragen, das ganze wirkt auf mich sehr Inszeniert. Wenn man die " Schnellen " Ergebnisse betrachtet und die Art und Weise der Verhandlung. Doch bei einem Regisseur wie König L. war und ist nichts anderes zu erwarten.