Konsulatstermin in Kiev

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Konsulatstermin in Kiev

      Hallo,

      meine Schwiemu hat in einer starken Woche einen Termin zwecks Visum auf dem Konsulat in Kiev.

      Gibt es da irgendwelche Neuerungen?
      Was werden aktuell für Papiere verlangt, welche über die auf der Konsulatsseite geforderten hinausgehen?

      Freue mich über aktuelle Info´s.

      Danke

      Gruß
      Stobbi
      :gutenmorgen: Ein Tag ohne :kaffee: ist ein Scheißtag!
    • @Stobi , wenn es um die " Schwi Mu " sich handelt gehe ich einmal davon aus , dass diese im Rahmen eines Normalen Touristen Visum euch besuchen möchte !
      Dafür , drücken euch erst einmal die Daumen. Viel Glück und Erfolg , euch allen .
      Kleine Ketzerei am Rande , " Schwi Mu " sollten immer auf Distanz gehalten werden.

      So nun zu Deiner Frage.
      Über die , wie auch auf der Web Seite der Deutschen Botschaft geforderten Unterlagen , werden hier keine " gesonderten " verlangt.
      Denn die Einladung und Verpflichtungserklärung von euch liegt ja vor.
      Da es sich bei der Dame ( so nehme ich an ) schon um eine Rentnerin handelt , solltet ihr auch darauf achten , die Unterlagen ( Rentenbescheinigung ) etc. mit vorzulegen .
      Denn , einer der häufigsten Ablehnungsgründe , ist die mangelnde erkennbare Rueckkehrbereitschaft.
      Hier habt ihr einen erfolgversprechenden Vorteil , Rentner, Senioren dürfen im Vergleich häufiger das Visum in Empfang nehmen. Die Ukraine könnte ggf. ja die mickrige Rente sparen.

      Frage , war Deine Schwi Mu , schon mal bei euch gewesen ?

      Ein Problem könnte entstehen , sollte ein Visum innerhalb der letzten zwei Jahren schon einmal abgelehnt sein.
      Doch aus meiner Erfahrung raus, habt ihr sehr gute Chancen. Noch mal viel Glück !
    • Hallo Krissa,

      ja SchwieMu war schon da und wurde auch wieder erfolgreich zurückgeschickt. :)

      Aktuell ist es so das in 3 Wochen die Geburt unseres 2. Kindes ansteht und wir möchten das Schwiemu für 3 Monate kommt.
      Also so Ende April Anfang Mai bis Juli.

      Da denen auf dem Konsulat ständig was Neues einfällt, wie sie unsere Gäste behandeln, deshalb meine Frage zum aktuellen Stand der Dinge! :grumble:

      Gruß
      Stobbi
      :gutenmorgen: Ein Tag ohne :kaffee: ist ein Scheißtag!
    • @Stobi , habe gerade mit einem Bekannten aus Dresden gequatscht , da fast genauso die Situation ist. Hier aber beide Schwiegereltern ( aus Odessa ) für ca. 6 Wochen aufgeschlagen. Auf Nachfrage , keine " Neuen Schikanen " von Seitens der Deutschen Botschaft ersichtlich.

      Und Riesen Pluspunkt, wenn " Schwi Mu " schon Erfolgreich von euch wieder " abgeschoben " wurde. Sollte es ein Selbstläufer werden.