Kontoeröffnung für Nonresidents (war: leicht verwirrt)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • ich hab da GANZ aktuell über eine Bekannte in Kiew nachfragen lassen HEUTE:
      hier die Antwort!

      i was asking yesterday in BNP paris bas for you, if you can open an account if you don't have visa and you ar enon-resident
      and the answer was positive
      so in case you need - you can have a uah account in this bank easily
      wenn intresse besteht, geh ich gern nächste Woche in Kiew da hin und versuch es und eröffne ein Konto...

      hier Adresse und link


      BNP Paribas Representative Office in Ukraine
      Head of the Representative Office
      Dominique MENU

      Tel : (+380) 44 585 47 01
      Fax : (+380) 44 585 47 00
      dominique.menu@bnpparibas.com


      bnpparibas.ua/en/pid1844/contacts-branches.html
    • Wenn er dir etwas bringt dort ein Konto zu eröffnen kannst Du ja davon berichten. Fûr Testzwecke jedoch nicht notwendig da ja sicher auch Gebúhren für die Eröffnung anfallen. Solltest Du eins eröffnen dann frage bitte ob Du in jeder Filliale Geld einzahlen und abheben kannst. Bei meiner Bank in UA muss ich nämlich für jede Transaktion in die Filliale bei der das Konto geführt wird. Das kann ziemlich nerven wenn es nicht einmal eine Karte zum Konto gibt und Du bei 35 Grad in die Stadt stiefeln musst um dir ne kalte Flasche Piwo im Magazin zu kaufen und dir die Kopeken ausgegangen sind.
    • Rene schrieb:

      35 Grad in die Stadt stiefeln musst um dir ne kalte Flasche Piwo im Magazin zu kaufen und dir die Kopeken ausgegangen sind
      :pfeifen: aber ist gesund.....


      Spass beiseite.. Wie ich bereits in einem anderen Beitrag geschrieben hatte, hatte ich 2010 kein Problem ein Konto mit electron Karte bei der PRIVATBANK zu eröffnen. Ob das noch so ist , weiss ich nicht da mein Konto ja läuft. Frag einfach mal wenn du wieder in Dombas bist bei einer lokalen Privatbank, sollten die es ablehnen, schreib mir den Grund und ich frage hier bei meiner Filiale ob sich was verändert hat.
      hier die Adresse In Donetsk
      Office name, Address, Telephone, Facsimile, Email
      Director
      Chief Accountant
      DONETSK AREA
      DONETSK REGIONAL OFFICE
      Address: 63, Artema Street, Donetsk, 83001, Ukraine
      Telephone: (380) 62+3493698, +3493838
      email: do@pbank.com.ua
    • Mir war es erstmal nur wichtig ein Konto zu haben auf dem ich meine Kopeken lagern konnte. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt nur ein schweizer Konto und da kostete die Abholung am Geldautomaten mal eben 16.50 Franken. Bei grösseren Beträgen kein Problem aber wenn man mal nur schnell nen hunni (UAH) braucht dann doch etwas teuer. Werde mal bei der Privatbank vorbeischauen. Mit Automaten sind die im Land ja gut vertreten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rene ()

    • matze schrieb:

      hier Adresse und link


      BNP Paribas Representative Office in Ukraine

      Das ist die Ukrsib-bank. Die gehört zur bnp paribas Gruppe.
      Meine Erfahrungen, denn dort hab ich ein Konto in ZP, sind sehr gut.
      Bei mir war es so, das eine Steuernummer von Nöten war um ein Konto dort zu eröffnen. Das Konto wird in Griwna und Euro geführt.
      Internetbanking ist möglich, allerdings sollte man da nicht zuviel erwarten, denn es ist mit den deutschen Internetbanking nicht zu vergleichen was Bedienerfeundlichkeit betrifft. Auch muß man explizit nach dem Internetbanking nachfragen, weil es eigentlich nur Geschäftsleuten offeriert wird, ich aber pro forma ein "Privatmann" bin! Also man kann getrost auf diesen Internetbankingservice verzichten!
    • matze schrieb:

      hi Minute, hast Du das Konto noch? Ich hab mir die Seite mal etwas genauer angesehen und das Online Banking scheint , soweit man das sehen kann, ganz ok zu sein... vielleicht hat sich da ja was geändert

      Ja, hab ich noch. Kann sein das sich da was geändert hat beim I-Banking. Ich habs jedenfalls nach dem ersten mal gelassen. Da mußtest eine speziellen Nummernschlüssel auf dem PC hinterlegen, und bei jeder Transaktion wiederum eine Nummer bei der Bank direkt anfordern :dash:
      Also weit vom PIN-TAN System bezüglich der Benutzerfreundlichkeit entfernt.
      Was allerdings, für den der es als sinnvoll empfindet, war die Kontoübersicht aufs Handy!
    • js ds klingt sehr kompliziert.

      Bei meiner ist es so, da musst Du nur deine Handynummer hinterlegen und ein password als login.
      wenn du das machst, schikt dir die Bank eine sms und du bist drin. Für jede Überweisung oder Buchung musst du das wiederholen und bekommst eine sms das ist eigentlich genial einfach und schnell

      die sms hat nie läger als ein paar sekunden gedauert.
    • matze schrieb:

      Bei meiner ist es so, da musst Du nur deine Handynummer hinterlegen und ein password als login.
      wenn du das machst, schikt dir die Bank eine sms und du bist drin. Für jede Überweisung oder Buchung musst du das wiederholen und bekommst eine sms das ist eigentlich genial einfach und schnell

      Jepp, das ist auch Zeitgemäß. Wie gesagt, vielleicht haben die inzwischen seit 2009 das modernisiert und kundenfreundlicher gemacht.
      Ist das eine ukrainische Bank bei welcher Du bist?