Die deutsche Polizei hat über Jahre hinweg Sicherheitskräfte des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko geschult!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Die deutsche Polizei hat über Jahre hinweg Sicherheitskräfte des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko geschult!

      Die deutsche Polizei hat über Jahre hinweg Sicherheitskräfte des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko geschult! :banned:
      Mindestens hundert Angehörige der weißrussischen Sicherheitskräfte nahmen zwischen 2008 und 2011 an Schulungen in Deutschland teil, wie ein Sprecher des Bundesinnenministeriums nach einem Bericht des „Tagesspiegel” bestätigte.
      Außerdem seien fast 400 Grenzschützer, leitende Milizionäre und Kriminaltechniker von deutschen Beamten direkt in Weißrussland geschult worden. Im November 2010 durften dem Bericht zufolge weißrussische Sicherheitskräfte die deutschen Polizisten sogar mehrere Tage lang im Einsatz beobachten – beim Castor-Transport ins niedersächsische Gorleben :respekt:

      bild.de/politik/ausland/weissr…ilizen-25843054.bild.html



      :brueller: :brueller: :brueller:
    • @Matze , ist doch für Beide Seiten ein WinWin Situation , die Schergen aus Belarus bekommen 1A Einblicke in Schnueffel Technik und Methoden .
      Und die Deutschen , können endlich mal wieder in der Realität , erleben , wenn es heißt Knüppel frei...........................
      Doch was erwartest Du von den verlogenen Karnevals Figuren aus dem Kanzleramt !
      Machen einen ( zumindest versuchen dies es nach aussen so ) auf Lupenreine Demokraten , doch das ist alles nur ein Fake !

      Immerhin sollen ja auch die Deutschen Investitionen nicht einfach so dem " Pöbel , der nach Veränderung schreit " in die Hände fallen. ( SIEMENS in Co. )
      Nicht schlecht was die Lobbyisten da für einen Deal ausgehandelt haben , Respekt .
      Durch die Konzerne werde satte Gewinne eingefahren , und der Deutsche Michel , zahlt mal die Ausbildung und Reformierung der Schergen ! Bundesgrenzschutz , Polizei und all die Gehilfen unterstehen ja den zuständigen Ministerium , welche auch für die Kosten aufkommt. Aus dem Topf in dem der Michel einbezahlt ! SIEMENS und Co. wären ja auch blöd die Kosten hierfür zu tragen.

      Und @Matze , der Hammer ist mit der Zustimmung / Duldung der Vögel von den Grünen . Sonst reißen die immer das Maul auf , sofern es ins eigene Bild passt , doch die sind selber schon nur ein Rad was schön rund läuft im Politischen Getriebe.
    • :pfeifen: dazu passt das eben erschienene Buch ganz gut
      „Die Regierung Merkel hat den Pfad der Demokratie verlassen.“
      Das System Merkel sei ein Übergangsregime, das in die Diktatur führe. „Wir hören immer öfter, es gebe keine Alternativen. Das ist antidemokratisch“, klagt Höhler. Ob die Kanzlerin eine Antidemokratin sei? „Für Merkel ist die Demokratie ein europäisches Projekt, in dem sie sich selbst auf dem höchsten Platz sieht“, vermutet sie.


      von Gertrut Höhler :pfeifen:

      spiegel.de/thema/gertrud_hoehler/


      Die anhaltenden Beliebtheitswerte der Kanzlerin seien in Wirklichkeit Symptom einer kollektiven Verblendung, auch so kann man die Professorin verstehen. In der Euro-Krise herrsche immer mehr Staat und immer weniger Parlament, dazu käme ein massiver Moralverfall, ein zunehmend "geheimbündlerisches" Agieren der Politik. Versprechen in Koalitionsverträgen seien nichts mehr wert, der Wähler könne zwischen den Parteien nicht mehr unterscheiden, "ich kann das nicht marginal finden", empört sich Höhler.



      :brueller: :brueller:
    • Bundestag wurde falsch informiert
      Offenbar wurde der Bundestag unzureichend über die Kooperation der deutschen Polizei mit weißrussischen Sicherheitskräften informiert. Bei den Schulungen ging es laut einem Medienbericht nicht nur um sportliche Großveranstaltungen, sonder auch um Einsätze gegen Demonstranten. Die Opposition übt scharfe Kritik an der Zusammenarbeit.


      n-tv.de/politik/Bundestag-wurd…miert-article7052776.html

      :rotfl: :rotfl: das ja wohl die DÜMMSTE und FAULSTE Ausrede des Jahrhunderts......

      und WENN es so ist, das der Bundestag das nicht "wußte" dann mal ALLE raus da und auf zum Strasse fegen, weil zu mehr taugt der Bundestag dann nicht! :pfeifen:
    • Naja, ich kann das schon nachvollziehen. Jemand, der sich über die Jahre wenigstens ein bisschen mit Weißrussland beschäftigt hat, weiß das König Luka ja schon so manche 180Grad Wende hingelegt hat. Ich selbst habe so vor 3 Jahren in einem Forum geschrieben, dass wenn König Luka so weiter macht, Weißrussland eher in der EU ist, als die Ukraine :D Vor den Wahlen war Luka ja auch auf einmal demokratischer als die gesamte Opposition zusammengenommen um danach zu sagen, dass jetzt die Demokratie wieder zu Ende ist. Es ist halt immer schwierig mit solchen Leuten zusammenzuarbeiten. Man kann eigentlich nur ins Fettnäpfchen treten.
      Wo das Ding jetzt so an die Öffentlichkeit gelangt ist, erfährt man ja eventuell, was da tatsächlich gelaufen ist. Bis jetzt ist es ja ein etwas spekulatives Aneinanderreihen von Fakten.
      Ich meine mal, bei der dt. Polizei ist ja nun schon seit Jahren angekommen, dass Kesselbildung bei Demos eher eine schlechte Wahl ist. Da scheinen die Minsker Kollegen nicht aufgepasst zu haben oder doch ihre eigen Meinung zu haben.
    • Die deutsche Bundespolizei und das Bundeskriminalamt (BKA) hatten auf Veranlassung der Bundesregierung seit 2008 weißrussische Sicherheitskräfte geschult, unter anderem Angehörige des Grenzschutzes.


      und der Bundestag weiss nichts davon? :rotfl: :rotfl: :rotfl: für wie blöd wird der "deutsche Michel" eigentlich gehalten..... oder ist es soweit, das wirklich nur noch der eigene Schrebergarten und Gartenzwerg gesichert wird??? :pfeifen:

      n-tv.de/politik/Berlin-zahlte-…eppel-article7062121.html






      :brueller: