Mit dem Firmen-PKW nach Russland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Mit dem Firmen-PKW nach Russland

      Einige von Euch sind ja auch schon mit dem Auto nach RU gefahren, die meisten allerdings wohl mit dem eigenen....
      Ich möchte im August fahren (St.Petersburg, Moskau, Belgorod) und mir stellen sich noch einige Fragen (wie immer ist das WWW sehr ergiebig, allerdings sind die Informationen nicht immer zielführend oder hilfreich, geschweige denn aktuell)

      Meine Basis ist:
      Ehefrau mit russ. Pass (die geht wohl einfach so durch....)
      Ich persönlich habe ein 1-Jahres-Multi-Business-Visum für unbegrenzte Anzahl Ein- und Ausreisen für die Ziele St.Petersburg, Moskau, Kazan, Belgorod
      Firmen-PKW mit 4-sprachiger Voillmacht (Deutsch/Englisch/Französisch/Italienisch) zur Nutzung im Ausland und Erledigung aller notwendigen Zollformalitäten + grüne Versicherungskarte mit Gültigkeit ua für RUS
      Internationaler Führerschein ist auch vorhanden
      Auslands-Krankenversicherung vom ADAC

      Jetzt finde ich im Netz so Informationen wie "im Visum muss Autotourist stehen", aber auch, dass dies nicht mehr nötig ist und man sich kurz entschlossen auch zur Reise mit PKW entscheiden kann - aussderm habe ich ja kein Touristen-Visum; Business-Besucher fahren anscheinend nie mit dem Auto, denn selbst bei der russischen Botschaftswebsite ist dieser Fall nicht aufgeführt (oder bedeutet das, dass es bei Business-Visum egal ist, mit was man einreist ?)
      Bei Durchfahrt durch die Ukraine (nicht geplant) soll man die Firmenvollmacht angeblich mit Apostille und Übersetzung mitschleppen; bei Russland habe ich davon nichts gelesen - braucht man übersetzte Version für Russland ja/nein ? (Apostille doch sicher auch nicht, welche Regierungsbehöre apostilliert denn ein privatwirtschaftliches Firmenschreiben ?)
      Russische Haftpflichtversicherung entfällt wegen grüner Versicherungskarte, oder ?
      Migrationskarte gibt es doch sicher an der Grenze ?
      Zollbescheinigung für das Auto gilt generell nur 14 Tage ? Aufenthalt ist vermutlich 15 Tage....
      Registrierungspflicht nach spätestens 7 Werktagen am gleichen Ort. Was ist, wenn ich an jedem Ort 5 Tage verbringe ? Dann registriere ich mich nicht, fragen die an der Grenze oder checken EDV (wobei die sind ja nicht so vernetzt wie wir...). In SPB bei der letzten Ausreise hat sie den Registrierungs- und Abmeldewisch unbetrachtet beiseite geschoben.....
      Hbae ich noch etwas übersehen ?