Neues von Makarewytsch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Neues von Makarewytsch

      Die Vergangenheit wie die Gegenwart,
      von nun an sind sie auf die gleiche Art gezeichnet.
      Ach, wie der, der nicht schweigen konnte,
      wie ist er unbequem für die Schweigenden!

      Zum Mund halten fehlte die Mumm,
      aber sie hatten ihn irgendwie!
      "Ach was singst Du da, mein Lieber,
      hat dich irgendjemand danach gefragt?"

      Und wie durch das Kissen,
      um Aufruhr zu vermeiden,
      wünschen sie Ausdauer leise ins Ohr
      und greifen verstohlen die Hand:

      "Du gibst uns Hoffnung
      in dieser bösen Zeit!
      Sag es ihnen ins Gesicht, Kamerad,
      nimm uns die gefährliche Arbeit ab!

      Komm schon, Du hast nichts zu verlieren,
      Du hast Deine Karte schon gezogen.
      Wir sind einfache Leute,
      und was können wir schon tun?"

      Und in diesem lautlosen Stimmengewirr,
      Unter dem Klang unhörbarer Trompeten
      kehrt die Zeit immer wieder zurück
      und stellt uns auf die Probe.


      На прошлом и настоящем
      Отныне одна печать.
      Ах, как неудобен молчащим
      Тот, кто не сумел смолчать!

      Смолчать не хватило силы,
      А им-то хватило сил:
      "Ну что ты распелся, милый?
      Ну кто же тебя просил?"

      И словно через подушку,
      Во избежании смут,
      Желают терпенья на ушко
      И руку украдкой жмут:

      "Мол, ты нам надежду даришь
      В этот недобрый час!
      Скажи им в глаза, товарищ!
      Отдуйся за всех за нас!

      Давай, с тебя не убудет,
      Ты вытянул свой билет.
      А мы-то простые люди,
      А с нас-то и спроса нет."

      И в этом беззвучном гаме
      Под пенье неслышных труб
      Время ходит кругами
      И пробует нас на зуб.