Digitale Einwohner: Estland bietet „e-Residency“ für Ausländer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Digitale Einwohner: Estland bietet „e-Residency“ für Ausländer

      Die estnische Regierung hat eine virtuelle Staatsbürgerschaft inklusive digitaler Pass-Dokumente eingeführt.

      Seit Dezember jeder kann unabhängig vom Wohnort einen Antrag stellen und bekommt für circa 50 Euro einen digitaler Pass.

      Das neuartige Angebot der estnischen Regierung beinhaltet keinen Status als Bürger. Der Inhaber darf nicht wählen, erwirbt keine Aufenthaltserlaubnis für Estland oder die Europäische Union und erhält auch kein offizielles Ausweis- und Reisedokument. „e-Residency“ soll vielmehr ausländische Investoren ermutigen, aus der Ferne in dem kleinen Land Geschäfte zu tätigen.

      Die Esten wollen mit diesem Projekt in den nächsten Jahren ihre Staatsbürgerschaftszahl von derzeit 1,3 Millionen Einwohner verzehnfachen.

      Diese virtuelle Identität als estischer Neubürger ermöglicht den Nutzern eigene Staatsbürgerschaftsdokumente, die dann weltweit als Authentifizierung genutzt werden können. 11,7 Millionen viruteller Esten sollen dann bis 2020 die Welt „bevölkern“.............

      baltische-rundschau.eu/2014/12/e-residency/
      :lol: