Дискусія про Україну, Гамбург, 31.03.2015, 19:00 (Diskussion zur Ukraine in Hamburg)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Boardstructure

    • Дискусія про Україну, Гамбург, 31.03.2015, 19:00 (Diskussion zur Ukraine in Hamburg)

      Дискусія про Україну в Еймсбютелі у Вівторок, 31.03.2015, 19:00:

      Було би непогано яки декілька від нас би приїхали.

      SPD Eimsbüttel wrote:

      Niels Annen zur Ukraine-Krise. Diskussionsabend in der Eimsbütteler Apostelkirche am 31. März, 19 Uhr

      Die Krise in der Ukraine steht im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung mit unserem Bundestagsabgeordneten Niels Annen am
      Dienstag, den 31. März, im Forum der Apostelkirche (Nähe U2 Osterstr. oder Metrobuslinie 4, Haltestelle Apostelkirche).
      Beginn ist um 19 Uhr.

      Seit Februar letzten Jahres hat sich der Konflikt im Osten der Ukraine immer weiter ausgeweitet. Die deutsche Regierung ist von Beginn an bemüht, sich für eine Beilegung der Auseinandersetzung auf dem Verhandlungsweg einzusetzen - ein schwieriges Unterfangen, wie sich in den letzten Monaten herausstellte. Die im September letzten Jahres getroffenen Vereinbarungen in Minsk wurden immer wieder unterlaufen und Verabredungen über Waffenstillstände gebrochen. Eine schnelle Beendigung des Konfliktes scheint vor diesem Hintergrund leider unrealistisch.

      Niels ist als außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und enger Begleiter unseres Außenministers Frank-Walter Steinmeier von Beginn an mit dem Konflikt befasst und kennt die Hintergründe und Akteure, unter anderem aus Gesprächen, die er in der Ukraine und in Russland im letzten Jahr selbst geführt hat.

      Niels wird bei der Veranstaltung über die derzeitige Situation in der Ukraine und weitere Schritte berichten und steht danach allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu allen Fragen rund um den Ukraine-Konflikt - aber natürlich auch zu anderen Themen - gerne Rede und Antwort.

      Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    • Maxima wrote:

      Ich verstehe nicht, was soll das bringen?
      Alles eine Frage der Perspektive:

      Ein Politiker will zeigen, dass er bei den Ereignissen in der Weltpolitik auf der Höhe ist. Vielleicht will er auch ein wenig den Leuten erzählen, was sie gern hören wollen.

      Für uns ist einfach wichtig, dass wir versuchen, der Ukraine ein Gesicht zu geben. Über ein gesichtsloses Volk geht man leicht und ohne große Gewissensbisse hinweg, wenn es den eigenen Interessen nützt. Bei einem Volk, unter dem man sich etwas vorstellen kann, ist das schwieriger.

      Außerdem gibt es vielleicht ein paar Propagandalügen, denen man widersprechen könnte...