Bulgarische Telekommunikationsbehörde

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Boardstructure

    • Bulgarische Telekommunikationsbehörde

      Die bulgarische Telekommunikationsbehörde beabsichtigt, die Anzahl der SIM-Karten auf drei pro Bürger zu begrenzen. Firmen sollen maximal drei mehr als die Zahl der Mitarbeiter haben dürfen. Der Vorschlag steht im Zusammenhang mit der Anfang des Jahres 2010 eingeführten Registrierungspflicht auch für Prepaid-Mobiltelefone und soll eine bessere Verbrechensbekämpfung ermöglichen.
      Die drei landesweiten Mobilfunkbetreiber protestieren und bezeichnen den Vorschlag als einen Eingriff in die Rechte der Kunden.

      Quelle: novinky.cz 21.01.2011

      Karasek