Übersetzung "Де ти тепер"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Übersetzung "Де ти тепер"

      Квітка Цісик war eine amerikanische ausgebildete Sängerin ukrainischer Abstammung. Sie nahm in den 80er Jahren zwei Alben mit ukrainischen Liedern auf, eines mit Schlagern, eines mit Volksliedern. Diese Musik kopierte man sich in der damals sowjetischen Ukraine von Kassette auf Kassette, denn so etwas konnte man nirgends kaufen, und derartige Aufnahmen ukrainischer Musik hatte man noch nie gehört (aus Angst vor der überall ukrainischen Nationalismus witternder Zensur fand ukrainische Musik fast ausschließlich in extrem kitschigen Schlagern statt). Dieses Lied ist mein Hochzeitswalzer - "де ти тепер" (wo bist Du jetzt?):




      Місто спить, згасли вогні,
      Разом гуляли з тобою всю ніч ми.
      Згадка прощання, перші признання.
      Де тепер вони?

      Ми гадали, зустрічі ждали,
      Та пройшли ті дні.

      Ти сказав: "І в час біди
      Дружби такої ніхто не зітре з землі".
      Довга розлука, віддалі мука,
      Ти в душі завжди.

      Даль побореш, все покинеш,
      Прийдеш знов сюди.

      Відгукнись! Де ти в цей час?
      Знаю, ти згадував в горі мене не раз.
      Весняні ночі стали коротші,
      Тільки не для нас.

      Все промине, в даль полине,
      Наш любимий вальс.


      Die Stadt schläft, das Lich ausgeschaltet
      Wir beide gingen die ganze Nacht hindurch spazieren
      Erwähnung des Abschieds, erste Geständnisse
      Wo sind sie jetzt?

      Wir glaubten, warteten auf Treffen
      Und diese Tage verliefen

      Du sagtest: "Und in der Zeit des Unglücks
      kann niemand auf der Welt solche Freundschaften auslöschen"
      Lange Trennung brachte Leiden
      Du bist in der Seele für immer!

      In der Ferne wehst Du fort, lässt alles hinter Dir
      Kommst wieder her

      Antworte mir! Wo bist Du zu dieser Zeit?
      Ich weiß, Du hast in den Bergen nicht nur einmal an mich gedacht
      Die Frühlingsnächte wurden kürzer,
      Nur nicht für uns

      Alles vergeht, in die Ferne flieht
      unser Lieblingswalzer