Vorschläge zu Projekt Hilfe für die Ukraine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Ich decke mal meine Karten auf!!

      Eigentlich wollte ich mich nicht ganz so intensiv in diese Sache hineinbewegen aber .....



      .... Schwiegermutter war paed. Aufsicht verschiedener Kinderheime und Kindergaerten. Ich lasse mal ganz unverbindlich nach dem Bedarf anfragen!!!! ich denke dies wird sich dann wohl mit anderen Einrichtungen decken!!! Vorallem die Kontakte noch sehr tief bestehen (am Tisch mit dem Glas in der Hand)

      lg
    • Idealerweise sollte "unser Heim" nicht mehr als 30 Kinder beherbergen, das könnten wir stemmen. Ein paar Säcke gebrauchter Kleidung und Wäsche sind leicht zu beschaffen und helfen auch. Aber neu möbilieren können wir so ein Heim nicht. Mal ein Fenster, einen Wasserhahn ersetzen, ja.
      Nur, gibt es so kleine Heime ?

      Karasek
    • Ich denke das es ungeheuerlich wichtig ist einem Kind zumindest für einen Tag ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern daher gehe ich mit Minute und seinem letzten Beitrag in gewisser Hinsicht konform. Auch ist der 1. Juni ungeheuer wichtig und sollte nicht ausser Acht gelassen werden.

      Die Frage ist aber......was ist wirklich wichtig? Wir haben eine kleine Gruppe von Interessierten zusammen mit der wie ich finde wir wirklich etwas bewegen und langfristig ein Projekt aufbauen können das den Kindern nicht nur einmal ein Lächeln oder Freude bereitet sondern langfristig zumindest etwas wie eine stabile Zukunft bietet.

      Persönlich finde ich es wünscheswert diesen Kindern an speziellen Tagen eine Freude zu bereiten. Ich frage mich jedoch inwiefern es etwas nutzt kurzfristig zu denken wenn langfristig das Heim, dessen Kinder für einen Tag lächeln durften, nicht mehr existiert.

      Auch wenn wir eine kleine Gruppe sind so kann jeder von uns seine eigenen persönlichen Erfahrungen und Kontakte einbringen um dies ein langfristiges, wirklich helfendes, Projekt zu machen.
    • Ich bin, was den Umfang anbelangt, aber schon ganz auf der Seite von coke.
      Wir sollten hier keine Luftschlösser bauen und an Dinge wie neues Dach, Heizung, Fenster, Betten usw. denken. Das ist aktuell ein paar Nummern zu groß.
      Lasst uns im Kleinen beginnen. Wie coke schon vorgeschlagen hat. Lieber am Tag des Kindes, Nikolaus, Ostern ein liebevolles Päckchen mit Süssigkeiten für jedes Kind. Eine permanente Anlaufstation für Sachspenden wie Kleidung, Spielzeug usw.
      Ob es mal mehr wird, bringt die Zeit und vorallem auch die Zusammenarbeit vor Ort.
      ©opyright
      Ein Kopieren dieses Beitrages, auch auszugsweise und/oder
      in Form von Zitaten, wird ausserhalb dieses Boardes hiermit ausdrücklich
      untersagt
    • Einfach um ein kleines Beispiel zu nennen denn Minute's Anregung bezüglich der Matratzen fand ich sehr gut.

      Rollmatratze: 44.44 EUR

      [IMG:http://img.photobucket.com/albums/v725/Saftschubse/rollmatratze-500.jpg]

      Rollmatratze

      Der Verkäufer scheint einige von diesen Exemplaren auf Lager zu haben. Bei sagen wir 20 Stück wären das 888 Euro.

      Die Fahrt von Lausanne nach Lemberg (wir hatten ja den Westen der Ukraine als Beispiel genommen) würde laut viamichelin.de für mich von Lausanne ca. 18 Stunden dauern. Ich würde mir also Freitag und Montag frei nehmen oder die Fahrt so planen das eventuell einer der Tage eh frei wäre. An Ostern sogar beide Tage frei :thumbup: Donnerstag nach Feierabend würde ich sicher bis nach Chemnitz kommen. Wenn ich eine Pause von 6 Stunden einrechne könnte ich Abends schon im Raum Lemberg sein. Sonntag würde es dann zurück gehen. Unterwegs könnte ich noch das ein oder andere einsammeln denn eine Fahrt nur mit den Matratzen wäre ja fast eine Leerfahrt da diese Rollmatratzen nicht viel Platz nehmen.

      Natürlich ist es in diesem Fall wichtig das man sich ein Heim aussucht bei dem man weiss das die Matratzen auch wirklich von den Kindern genützt werden aber das lässt sich regelmässig, vielleicht auch mal unangemeldet, kontrollieren.

      Nun denke ich an die Kinder die jeden Abend in ein Bett gehen in dem sie sich wohl fühlen als sich auf einem verlausten "Ding" hin und her zuwälzen. Ich finde das bringt, selbst einem Kind, über das Jahr hinweg mehr Freude und für Süssigkeiten würde auf dem Transport sicher auch noch Platz sein.

      Einige wissen ja das ich meine Zeit gerne damit verbringe zu Spielen zu reisen. Ich bin ungebunden, habe keine Verpflichtungen und kann auch mal kurzfristig einspringen wenn es sein muss. Ob ich nun zu einem Spiel reise oder für einen guten Zweck spielt für mich keine Rolle. Ueber das logistische mache ich mir also wirklich keine Gedanken.

      Und nun stellt euch vor ihr redet nur mit einem Bekannten oder Kollegen über dieses Projekt. Habt vielleicht sogar ein paar Fotos hier im Board die ihr zeigen könnt. Einen zehner oder zwanziger können die meisten geben und viele würden es auch tun auch ohne gefragt zu werden wenn man nur mit etwas Euphorie darüber spricht.
    • Rene,
      ich würde noch nicht soweit gehen.
      Glaube so wie coke es meinte wäre es die zum Einstieg die beste Lösung.
      Mit kleinen Dingen beginnen, eine Vertrauensbasis schaffen und dann sukzessive, abhängig von den Mitteln eventuell steigern bzw. sich an konkreten Investitionen beteiligen
      ©opyright
      Ein Kopieren dieses Beitrages, auch auszugsweise und/oder
      in Form von Zitaten, wird ausserhalb dieses Boardes hiermit ausdrücklich
      untersagt
    • Wie erklärst du dem Zoll die 20 Matratzen? :hmm:

      Dann kann die Fahrt schon mal länger dauern. Solche Sachen kann man
      sicherlich auch direkt hier kaufen. Spart eine Menge Ärger.
      Der Meinung bin ich aber auch. Ist ja nicht nur der eventuelle Ärger, sondern auch die zusätzlichen Kosten. Egal ob es jemand auf seine eigene Kappe nimmt oder nicht.
      Überleg mal wieviel mehr Matratzen man direkt in der UA kaufen könnte, wenn man nur das Benzingeld nehmen würde. Es lohnt sich absolut nicht, hier Dinge neu zu kaufen und in die UA zu bringen.
      ©opyright
      Ein Kopieren dieses Beitrages, auch auszugsweise und/oder
      in Form von Zitaten, wird ausserhalb dieses Boardes hiermit ausdrücklich
      untersagt
    • badossi schrieb:

      Wie erklärst du dem Zoll die 20 Matratzen? :hmm:


      Das lässt sich vorher anmelden. Bedarf einiges an Arbeit es ist aber nicht unmöglich eine Genehmigung für die zollfreie Einfuhr zu bekommen.

      Gernot schrieb:


      Überleg mal wieviel mehr Matratzen man direkt in der UA kaufen könnte, wenn man nur das Benzingeld nehmen würde. Es lohnt sich absolut nicht, hier Dinge neu zu kaufen und in die UA zu bringen.


      Bei Matratzen scheint das nicht zwingend der Fall zu sein. Ich habe eben mal gegoogled. Die Matratzen auf den ukrainischen Webseiten kosten um einiges mehr als diese Rollmatratzen. Wobei ich solch simple Matratzen nicht finden konnte.

      Aber auch das war nur ein Beispiel dafür das man mit etwas Mehraufwand etwas für das ganze Jahr tun kann. Ich denke einfach nur dass das Jahr eben 365 Tage hat und wenn man liest das es mitunter sogar an Zahnbürsten fehlt dann liegt mir ein "nützlicheres" Projekt näher.
    • Rene,
      ich wollte damit auch nur sagen, dass es verfrüht ist sich in Details zu verrennen. Egal ob Matratze oder Zahnbürste.
      Lasst uns kleine Schritte machen. Institution finden, gegenseitiges Vertrauen aufbauen. Nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.
      ©opyright
      Ein Kopieren dieses Beitrages, auch auszugsweise und/oder
      in Form von Zitaten, wird ausserhalb dieses Boardes hiermit ausdrücklich
      untersagt
    • badossi schrieb:

      Dann brauchst du erst mal einen zuverlässigen Zollbroker hier in UA.

      Also Zolltechnisch fuer Spenden ist absolut kein Problem. Hier habe (hatte -> Kontakte kann aber aktivieren) ich Kontakte das bestimmte Sachen zollfrei ins Land kommen. Nur gibt es fuer diesen Konkreten Fall wieder das alt Bekannte Problem!!! Das geht nur ueber einem Verein!!! somit bleiben wir mal wieder bei den ganz kleinen Praesenten!!

      lg
    • badossi schrieb:

      So ist es. Ohne Verein ganz schwierig. Und es soll sich ja keiner strafbar machen.

      Ja es waere eigentlich zu erwarten das sich in Sachen Ukraine Spenden hier jemand sehr gut auskennen sollte. Bevor ich aber wieder Ermahnungen von Hauptling bekomme moechte ich mal den entsprechenden Namen zurueckhalten vorallem meine Meinung hierzu einigen bekannt ist. Obwohl ich nur die entsprechenden Zitate bei den Antworten auf Beitraege dieses Users lese (da von mir ignoriert) werden meine zweifel doch schon etwas groesser ob das Wissen ueber Spendenablaufe in der UA doch so gross ist wir wir annehmen sollen. Ich lese hier verdammt viel naivitaet heraus und vorallem bemerke ich, dass in keinster weise von diesem jenigen ueber die Zweifel andere nachgedacht wird. Vielleicht waere es sachlicher das der jenige sich ueber die Gegenargumente gedanken macht und versucht mit seinen Vorstellungen zu verbinden und ein erneuten Vorschlag einzu bringen welcher dann angenommen oder weiter verifiziert wird. Hier kommen wir vielleicht besser an ein Ziel als sein Standpunkt knallhart zu verteidigen.

      lg
    • coke2001 schrieb:

      badossi schrieb:

      So ist es. Ohne Verein ganz schwierig. Und es soll sich ja keiner strafbar machen.

      Ja es waere eigentlich zu erwarten das sich in Sachen Ukraine Spenden hier jemand sehr gut auskennen sollte. Bevor ich aber wieder Ermahnungen von Hauptling bekomme moechte ich mal den entsprechenden Namen zurueckhalten vorallem meine Meinung hierzu einigen bekannt ist. Obwohl ich nur die entsprechenden Zitate bei den Antworten auf Beitraege dieses Users lese (da von mir ignoriert) werden meine zweifel doch schon etwas groesser ob das Wissen ueber Spendenablaufe in der UA doch so gross ist wir wir annehmen sollen. Ich lese hier verdammt viel naivitaet heraus und vorallem bemerke ich, dass in keinster weise von diesem jenigen ueber die Zweifel andere nachgedacht wird. Vielleicht waere es sachlicher das der jenige sich ueber die Gegenargumente gedanken macht und versucht mit seinen Vorstellungen zu verbinden und ein erneuten Vorschlag einzu bringen welcher dann angenommen oder weiter verifiziert wird. Hier kommen wir vielleicht besser an ein Ziel als sein Standpunkt knallhart zu verteidigen.

      lg


      Coke,

      das ist nun mein letzter Beitrag bezüglich deiner "Zweifel".

      A. Es geht dich im Grunde genommen überhaupt nichts an was, in welcher Richtung, ich mit wem bezüglich Spenden / Hilfsaktionen in meiner Vergangenheit getan habe.
      B. Habe ich bereits geschrieben das sämtliche Aktionen aufgrund der Beendigung der Tätigkeiten mit meinen ehemaligen Partnern eingestellt wurden
      C. Bevorzuge ich es keine der alten Kontakte von damals zu verwenden. Genauso wenig wie ich heutzutage mit keinem unserer damaligen Webdesigner usw. zusammenarbeiten würde.

      Was nun deinen Ausbruch provozierte ist mir nicht ganz bewusst, hattest Du doch meinen Beitrag bezüglich der zollfreien, Einfuhr wenn wahrscheinlich auch unbewusst, unterschrieben. "Also Zolltechnisch fuer Spenden ist absolut kein Problem."

      Ich bitte dich nun das letzte Mal dich etwas zurückzuhalten. Deine Antipathie mir gegenüber ist nun allen bekannt. Es wird aber auch nicht besser bzw. hilft irgendjemanden wenn Du ständig darauf rumreitest.

      Ich reite auch nicht auf meinem Standpunkt herum. Ich schreibe lediglich meine persönlichen Vorstellungen nieder. Was jeder einzelne daraus macht und wie im Endeffekt entschieden wird bleibt abzuwarten. Für mich persönlich ist das Ziel den Kindern ein paar Mal im Jahr mit Süssigkeiten eine Freude zu bereiten einfach nicht gut genug. Aber, wenn die Mehrheit dieses Ziel wünscht schliesse ich mich dem natürlich an denke jedoch wir könnten jetzt schon unsere Ziele etwas höher stecken.

      Wenn Du wirklich etwas erreichen möchtest dann wende dich an RT. Mit denen hatten wir einen starken Partner. Mehr wirst Du aus mir nicht herausbekommen.

      Hätte eigentlich gedacht dass das nach deinen letzten Anschuldigungen schon deutlich gemacht wurde.

      Ansonsten habe ich ein Postfach das deine PN's gerne entgegennimmt. Diesen und den anderen Thread damit zu ruinieren halte ich für unangebracht.
    • Bernhard schrieb:

      NACHDEM ICH SCHON MAL GEESCHRIEBEN HABE; DAS ICH DIESE
      STREITEREIEN NICHT WÜNSCHE, UND AUCH KEINE NICHT BEWIESENE
      ANSCHULDIGUNGEN WÜNSCHE, IST DIESES MEINE LETZTE AUFFORDERUNG;
      DIESES ZU UNTERLASSEN:

      Ich habe weder Namen noch sonst etwas benannt!! wenn sich derjenige Welcher selbst an die Front wirft fuehle ich mich unschuldig!! Im uebrigen verstehe ich deine Sympathie zu diesem absolut gar nicht. Vorallem wenn ich da an unser Telefonat im August denke.

      Im uebrigen steht es dir frei mich aus diesem Forum zu loeschen. Nur ob es ein Loeschgrund ist weil ich euch darauf aufmerksam mache das es hie rim Forum jemand gibt der aktiv schon an mehreren spendenaktionen teil genommen hat erwarte ich nur leider viel mehr sachliche und vorallem Informationen die wirklich im Sinne eurer Moeglichkleiten realistisch zu realisieren sind.

      darauf wollte ich nur Hinweisen und wie gesagt habe ich weder jemanden persoenlich angegriffen noch jemanden beim namen genannt. somit sehe ich diese Verwarnung in keinem Fall auf meine Person bezogen.
    • badossi schrieb:

      Rene das ist leider nicht alles so einfach.
      Dann brauchst du erst mal einen zuverlässigen Zollbroker hier in UA. Und diese Banditen wollen auch schon mal Geld. Egal ob zollfrei oder mit Verzollung. Man darf offiziell Ware mit einem Gesamtwert von 184 Euro (hoffe das ist noch aktuell) in UA zollfrei einführen. Man könnte hier eher Kontakte mit Herstellern in UA aufnehmen. Kleinere Hersteller bieten hier z.B. Möbel sehr günstig an.
      Ist aber nicht Notwendig wenn vom Bürgermeister des Ortes in der UA dies Mittels Bescheinigung genau hervor geht um was ( Menge Bezeichnung ) und für Hilfe Unterstützung / meist ja sogar Stattliche Kinderheime / Kindergärten.
      Man macht euch doch nicht so ins Hemd. Zu einem haben wir schon solche Dinge erfolgreich Durchgezogen und im Vorfeld immer NUR eventuell zu sehen was könnte Schief gehen. Bring gar nichts. !!

      Wir - ich sage es noch einmal benötigen KEINEN Verein dazu . Wir sind selber dazu in der Lage ! Und ich könnte mich kugeln - wieso würden wir uns Strafbar machen, weil wir kein Verein sind. ?? Und ihr könnt mir glauben ich habe schon einige solche Dinge mit gemacht und dieses ERFOLGREICH !

      Statt hier den Ball hin und her zu werfen - ist es doch Sinnvoller nun den Ball Rund werden zu lassen. Und Ja wir würden einem Heim Das Dach ODER die Heizung im Griff bekommen ODER ausreichend Matratzen - wo zum Geier ist nur das Problem ? Nur müßten wir ENDLICH wissen

      WO ?
      Wer ?
      Wieviel ( Kinder )
      Wieviel ? ( Kosten Mittel benötigen wir )
    • coke2001 schrieb:

      Im uebrigen steht es dir frei mich aus diesem Forum zu loeschen. Nur ob es ein Loeschgrund ist weil ich euch darauf aufmerksam mache das es hie rim Forum jemand gibt der aktiv schon an mehreren spendenaktionen teil genommen hat erwarte ich nur leider viel mehr sachliche und vorallem Informationen die wirklich im Sinne eurer Moeglichkleiten realistisch zu realisieren sind.
      Coke hier wird nun nicht gleich jemand gelöscht. !! Dies zum einen und zum anderen würde ich mir wünschen das doch per PN erst einmal zu klären. Ich denke Beide Parteien sind im Grunde dazu auch in der Lage.


      Du wünscht Dir Sachlichkeit, ich mir aber auch ! Und ich finde es sehr bedauerlich, dass gerade dieses Thema dazu genutzt wird um alte unausgesprochenen Dinge oder gar Probleme nun dieses Projekt herhalten soll.
    • krissa60 schrieb:

      Wir - ich sage es noch einmal benötigen KEINEN Verein dazu . Wir sind selber in der Lage ! Und ich könnte mich kugeln - wieso würden wir uns Strafbar machen, weil wir kein Verein sind. ?? Und ihr könnt mir glauben ich habe schon einige solche Dinge mit gemacht und ERFOLGREICH !

      Ja das ist alles kein Problem!! dann darf dieses Forum aber nicht oeffentlich sein!!! so lange dies alles von jedermann zu lesen ist, kann dies mit euren vorherigen Vorhaben nicht verglichen werden. Dann muesst ihr das alles untereinander per mail oder PN besprechen. und der Buergermeister welcher den sollte man kennen um nicht bis zu ihm genausoviel mit geld geschmiert zu haben wie was das drum herum kostet um den weg einfach nur gerader und glatter zu machen. Vergisst nicht ihr seit mit diesem Forum in einem oeffentlichen raum. es muss nicht aber es kann. Letzendlich werden die jenigen zur verantwortung gezogen welche aktiv an dieser aktion teil nehmen. So wie ich es mir aus mein Pappermann heraus gelesen habe ist hier Minute verantwortlich da er das geld bekommen hat und der auf welchen dieses Forum registriert ist da er diese Plattform zur verfuegung stellt. Wie gesagt nur im Fall das es dazu kommt und sich jemand beschwert!!!

      lg
      PS: Koennen die Beitraege ab dem wo es nicht mehr konstruktiv ist verschoben werden in den vorherigen Tread????
    • krissa60 schrieb:

      Du wünscht Dir Sachlichkeit, ich mir aber auch ! Und ich finde es sehr bedauerlich, dass gerade dieses Thema dazu genutzt wird um alte unausgesprochenen Dinge oder gar Probleme nun dieses Projekt herhalten soll.

      Ich habe nur Hingewiesen das wir hier eine kompetende person im Forum haben. Bitte gib mir dann nicht diesen Hinweis. Wer hier ueber etwas reden will und muss bin nicht ich. Ich habe auch gar nicht den Bedarf dafuer. Dieses Thema nutzt jemand anderst dafuer!!!! Meine Meinung dazu kennst du und auch der Haeptling und dies ist fuer mich ausreichent.
    • coke2001 schrieb:

      Ja das ist alles kein Problem!! dann darf dieses Forum aber nicht oeffentlich sein!!! so lange dies alles von jedermann zu lesen ist, kann dies mit euren vorherigen Vorhaben nicht verglichen werden. Dann muesst ihr das alles untereinander per mail oder PN besprechen. und der Buergermeister welcher den sollte man kennen um nicht bis zu ihm genausoviel mit geld geschmiert zu haben wie was das drum herum kostet um den weg einfach nur gerader und glatter zu machen. Vergisst nicht ihr seit mit diesem Forum in einem oeffentlichen raum. es muss nicht aber es kann. Letzendlich werden die jenigen zur verantwortung gezogen welche aktiv an dieser aktion teil nehmen.
      Sorry Coke nun bist Du aber voll auf der Nebenspur !! Bitte wo wird hier gegen welches Recht Verstossen ? Und wir sind weder ein Verein oder eine Firma sondern es handelt sich um eine PRIVATE INITIATIVE . Und das Forum wird Privat betrieben. Sorry ich habe so langsam den Eindruck - das Dir egal was etwas Dich Massiv an unserer Aktion im Magen liegt.
      Und zum anderen habe ich wie schon gesagt so einige Solcher Projekte mit begleitet und zum anderen ist dies auch Anwaltlich zuvor besprochen und rechtlich abgeleuchtet ! Daher komm doch mal wieder runter - und ich würde mich freuen weiter an dem eigentlichen zu arbeiten.... :vain:
    • krissa60 schrieb:

      Sorry Coke nun bist Du aber voll auf der Nebenspur !!

      Macht!!! ich steh neben euch und schaue zu. Meine zweifel und skeptik kennt ihr!! Wie erfolgreich es dann ist wird die Zeit zeigen. ich hoffe nur das es nicht nur fuer euer Ego hilfreich ist sondern das es wirklich bestaendig ist und wirklich hilfe zur hilfe ist. wenn ihr so sicher seit rechtlich abgesichert zu sein dann will ich euch keines falls bremsen. Ich wuensche euch viel spass, Zeit, dicke Nerven und sehr viel Energie fuer euer vorhaben.

      lg