Bombenanschlag in Minsk!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • krissa60 schrieb:

      Finde nur den Artikel nicht mehr wo direkt von C4 gesprochen wurde und der Sprengkraft von über 5KG TNT und aus Militärbeständen.


      Wahrscheinlich den hier?
      An explosives expert at the RF MoD believed that the explosion in Minsk Metro was probably due to a composite improvised explosive device (IED). He said, “The bomb set off in the Minsk Metro was most likely made from a mixture of TNT and C4, packed in plastic containers. Such devices were actively used against RF forces by guerrillas in the first Chechen campaign”. In his opinion, one can draw such a conclusion by studying the video footage available on the Internet. “Immediately after the explosion, black smoke poured out, which is a feature of burning plastic, which, apparently, was used as the container for the IED. In addition, the nature of the explosion leads one to assume that the bomb utilised the combined effect of two types of explosives, TNT and C4”, he said.

      The expert didn’t rule out that the TNT or C4 used by the Minsk Metro perps had been stolen from military stores, or, that they purchased it from “black” diggers, who salvage explosives from dud ordnance left in the ground at the sites of World War II battles. According to the head of the Byelorussian MVD, the explosive device seemed to be radio-controlled and contained metal balls. At the time of the explosion, there were 300 people in the immediate vicinity of the blast, which had a power equivalent to 5 to 7 kilos (11 to 15.5 pounds) of TNT. The explosion created a crater with a diameter of 80 centimetres (32 inches) on the platform; the perps had laid the device on one of the station’s benches.
      von hier

      bzw. im russischen Original wohl von hier
    • Es war eine Seite in Russisch / bzw. direkt aus Belarus, in dem die Aufforderung an seine " Generäle " erging sofort entsprechend in den Objekten ( Militär und Polizei ) die Bestände dahin gehend prüfen zu lassen . Es wurde von einem Kilogramm ( 4 Block a. 250 Gramm ) ausgegangen. Das sind schon richtige Pakete wenn man die Sprengkraft gegenüber herkömmlichen TNT bedenkt.

      C4. Als Sprengstoff ist C4 etwa 14 % stärker als Oktogen TNT somit 1,9 Fach stärker , seine Detonationsgeschwindigkeit liegt bei maximal 10,3 km s−1. Damit ist der Stoff den brisantesten Mischungen aus Tetranitromethan und Toluol (Detonationsgeschwindigkeiten: 9–10 km s−1) mit kleinerer Dichte nicht überlegen, die in Durchschlags-, Stauchung- und Bleiblockversuchen beträchtlich mehr Energie äußern als Oktogen. Seine Sprengkraft beträgt 1,9 TNT-Äquivalente (Sprengkraft im Verhältnis zur Sprengkraft von TNT). Die thermische Stabilität sowie der Dampfdruck von C4 sind deutlich geringer als die von Oktogen.

      linguee.de/deutsch-englisch/ue…g/plastiksprengstoff.html
    • MrMogilev schrieb:

      An explosives expert at the RF MoD believed that the explosion in Minsk Metro was probably due to a composite improvised explosive device (IED). He said, “The bomb set off in the Minsk Metro was most likely made from a mixture of TNT and C4, packed in plastic containers.
      Eine von Terroristen hergestellte Bombe ist immer ein IED.

      MrMogilev schrieb:

      The expert didn’t rule out that the TNT or C4 used by the Minsk Metro perps had been stolen from military stores, or, that they purchased it from “black” diggers, who salvage explosives from dud ordnance left in the ground at the sites of World War II battles.
      Das passt m.E. irgendwie alles nicht zusammen.
      Selbst wenn man über das Fachwissen verfügt, benötigt man auch ein großes Maß an Erfahrung aus Mörser- oder Artilleriegranaten das gegossene TNT rauszukratzen. Wohlgemerkt, nachdem man den Zünder auch Fachmännisch entfernt hat. Wenn es denn aus IIWK Funden ist, dürfte das Aufgrund von Korrosion ein gefährliches Unterfangen sein.
      Wenn sie es aus Militärbeständen haben, dann muß es wirklich häppchenweise gestohlen worden sein. Denn wenn ich schon Zugang zu Militärbeständen habe, dann hol ich mir nicht bloß ein paar Kilo.
      Jetzt hatten die aber anscheinend schon C4, und angeblich TNT. Sind fähig das Zeugs zueinander zu bringen und auch noch zu zünden aber bauen mit 5 oder 6 Kilo eine so dilletantische Bombe?
      Liebe russische Gemeinde, ich will Euch ein Geheimnis verraten. Bandera ist nicht der Präsident der Ukraine. Stepan Bandera ist seit 1959 tot.
    • Minute - LEIDER gibt es ja via Internet genügend und zugegeben viel zu genaue Beschreibungen wie man aus jeder Granate oder der gleichen eine Neue Bombe basteln kann. Sogar mit Hinweisen für die Beste Wirkung ( Nägel etc. ) ich wünsche mir NUR das JEDER Bastler diese Dinger zuvor selber um die Ohren fliegen....bevor so ein Spinner aus welchen Grund auch immer mit so einem Teil rum rennt. Zahlen tut die Zechse immer Unschuldige.........
    • Heute hab ich aus einer ukrainischen Quelle, die dem FSB nahesteht, gehört das der Anschlag zumindest von russischer Seite ( über welche, staatlich oder nicht-staatlich, darüber kann man wieder spekulieren ) supported wurde. :hmm:
      Liebe russische Gemeinde, ich will Euch ein Geheimnis verraten. Bandera ist nicht der Präsident der Ukraine. Stepan Bandera ist seit 1959 tot.
    • Nach etwas Nachdenken kam ich auf folgende Frage:
      Wenn die Täter halbwegs normale Privatmenschen sind, warum denn dann TNT bzw. C4???
      Ich will doch keinen Panzer knacken, sondern "nur" Terror verbreiten.

      Auf der Suche nach C4 kann ich mich ja nur verdächtig machen.
      Dabei gibt es doch viel einfachere Möglichkeiten.
      Einfach eine "Baumarkt"-Bombe - Dünger mit hohem Ammoniumnitrat-Anteil, und noch weitere einfach zu beschaffende Zutaten, und fertig ist die Bombe. Sie ist dann vielleicht schwerer.
      Aber ob ich nun 5 oder 15 Kilo durch die Gegend trage ist doch dann auch egal.
      Die effektive Wirkung innerhalb eines Bahnhofes dürfte ja dann wohl die Gleiche sein.


      Hab ja gleich an die Russen gedacht :)


      Die Wahrheit werden wir wohl erst in 10-20 Jahren auf Wikileaks oder einem Nachfolger nachlesen können...
    • ich will ja nicht meckern

      aber nach diesem video hat die deutsche polizei schon 3 verhaftungen vorgenommen.

      rtl.de/medien/information/rtla…pruegeln-mann-45-tot.html

      das betätigt meine meinung, daß mit augenscheinlich "sauschlechten" videomaterial doch super fahndungsergebnisse erziehlt werden können.

      für alle skeptiker, die software machts möglich.

      aber ich glaube alle meine 3 rechner und das laptop sind zusammen zu schwach, um solch eine software richtig anzuwenden.


      fazit: überwachungskameras liefern bessere bilder als man denkt.
    • privat0806 schrieb:

      aber nach diesem video hat die deutsche polizei schon 3 verhaftungen vorgenommen.

      rtl.de/medien/information/rtla…pruegeln-mann-45-tot.html

      das betätigt meine meinung, daß mit augenscheinlich "sauschlechten" videomaterial doch super fahndungsergebnisse erziehlt werden können.

      für alle skeptiker, die software machts möglich.

      aber ich glaube alle meine 3 rechner und das laptop sind zusammen zu schwach, um solch eine software richtig anzuwenden.


      fazit: überwachungskameras liefern bessere bilder als man denkt.


      Mit dem Unterschied das die Polizei am nächsten Morgen das benötigte Statement der "Mittäter" bekommen konnte um den Täter zu überführen.

      Aber hier ist ja noch kein Urteil gesprochen. Wenn sich das Gericht, wie Du, mit den Aufzeichungen und Zeugenaussagen nicht begnügen kann wird er wie unser schweizer Wetterfrosch wohl freigesprochen werden. Warum also die Aufregung?