Хохлы

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Karasek schrieb:

      Wer kennt den Begriff "Хохлы" ? (Hat etwas mit der Ukraine zu tun)


      Das ist das russische Wort für "Оселедець", den typischen Haarschnitt der Kosaken, bei dem der Kopf kahlgeschoren ist bis auf eine dicke und lange Strähne Haar, die von der Spitze des Kopfes wächst.

      In der Umgangssprache wird der Begriff von Russen als verächtlicher Begriff für Ukrainer verwendet (so ähnlich, wie Ukrainer Russen gern als "Москалі" bezeichnen).
    • @mbert,
      du bist gut ! Mir fiel das auf der beigefügten Karte auf. Und noch eine russische (beleidigende) Erklärung dazu:
      Наши соседи в Хохландии чего-то долго выбирали между уголовником и кавайной стервой, никак не могли выбрать.

      Karasek
      Bilder
      • russische Welt.png

        92,02 kB, 600×409, 147 mal angesehen
    • mbert schrieb:

      In der Umgangssprache wird der Begriff von Russen als verächtlicher Begriff für Ukrainer verwendet (so ähnlich, wie Ukrainer Russen gern als "Москалі" bezeichnen).

      Ich seh das in etwa auch wie icke. Ich persönlich finde jetzt "Хохлы" (plural) als Bezeichnung für Ukrainer nicht so schlimm. Es ist halt eine Anspielung auf die Haartracht.

      Meine Frau verwendet anstatt "Москалі" eher "Кацап" XD
      Liebe russische Gemeinde, ich will Euch ein Geheimnis verraten. Bandera ist nicht der Präsident der Ukraine. Stepan Bandera ist seit 1959 tot.
    • Karasek schrieb:

      Mir fiel das auf der beigefügten Karte auf.
      Karasek
      @Karasek: die Karte ist mit Fluchwörtern/ Schimpfwörtern überfüllt, denn diese stammt aus der gleichnamigen Seite, wie unter in der Ecke links steht - rus.mat . Solche Karten und Seiten am besten vermeiden zu besuchen.
      "Mat" ist die meist benutzte Sprache in Russland von Schülern über normalverdiener bis zum Putin und co. selbst. Die adequate Übersetzung ins Deutsche gelingt meist nicht. Ich wünschte, ich würde kein Russisch verstehen, da die Ohren beim so etwas hören zu brennen anfangen.
      (аж вуха в`януть).
    • mbert schrieb:

      In der Umgangssprache wird der Begriff von Russen als verächtlicher Begriff für Ukrainer verwendet (so ähnlich, wie Ukrainer Russen gern als "Москалі" bezeichnen).

      Im Prinzip alles richtig, aber diese Worte haben
      noch ein anderen Hintergrund.


      Es gibt so eine Volkssage:"In der Ukraine leben
      Ukrainer, im Russland - Russen, aber Moskali und Chochly überall."




      Damit man es versteht, muss ich noch ein Begriff
      offen legen, der nicht sehr alt ist und wird im Westukraine oft benutzt. Rahul.
      Genau das wird auch verstanden unter " Moskali und Chochly leben
      überall".


      Rahul selbst ist ein Mensch mit wenig Kultur.
      Der Scharikow, aus dem Film "Sobache serce" ist ein Träger dieses Begriffes.
      "Glücklich sind die, die sich ihrer geistigen Bedürfnisse bewusst sind."
      Matthäus 5:3
    • mbert schrieb:

      Hihi, das erinnert mich an einen Spruch, der unter Juden in der Westukraine populär ist, geht ungefähr so: Якщо там добре, де нас нема, а ми є всюди, то де ж добре?

      Nein, dieser spruch hat damit, was ich gesagt habe nichts zu tun :)
      Hier etwas zu bedeutung des Wortes Rahul:






      Коли людина внутрішньо духовно і інтелектуально надзвичайно бідна, вона цю
      бідність інстинктивно намагається компенсувати фальшивими механізмами своєї
      вищості.

      Як, за теорією Адлера, фізичний недолік людина намагається компенсувати
      невпинним прагненням до влади, так і свою духовну ницість рагуль намагається
      щоразу підкреслити своєю формальною перевагою над людьми.



      Найкраще ця рагульська пихатість виявляється у поведінці більшості
      чиновників різних рівнів. Політолог Дмитро Видрін чудово підмітив, що для
      чиновництва найвищого ешелону української політики найбільшим кайфом є
      приниження простої людини. Це приниження у можновладців стало навіть своєрідним
      видом спорту. Вони залюбки хизуються один перед одним тим, як "опустили" якогось
      рядового мента, швейцара чи звичайного прохача. Тому дуже влучне народне
      прислів'я каже, що "немає гірше, як з Івана пана, а з Марійки добродійки".




      Означення "рагуль" у жодному разі не є означенням національним чи
      соціальним, найближче стикається з означенням "плебей", що є протилежністю до
      людини шляхетної як не за походженням, то, принаймні, за духом.



      Рагульській пихатості протистоїть природна простота і благородство
      шляхетних - антирагулізм.



      Для благородної людина мета життя - робити добро, переборюючи труднощі, для
      рагуля - робити зло, втікаючи від небезпек.
      "Glücklich sind die, die sich ihrer geistigen Bedürfnisse bewusst sind."
      Matthäus 5:3