Euro-Land ist abgebrannt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Euro-Land ist abgebrannt!

      [IMG:http://www.wemepes.ch/gif/europa-brennt.gif]

      Wegen der Schuldenprobleme Italiens breitet sich an den Finanzmärkten langsam Panik aus. Der Euro verliert deutlich, die italienische Börse bricht ein und auch der Dax sackt ab. Die Politik versucht, zu beruhigen.
      hier weiterlesen...

      Erstaunlich der Weitblick des ollen Alan Greenspan, der vor Einführung des Euros sagte:

      "Der Euro wird kommen, aber er wird keinen Bestand haben!"

      Wenn man damals, so wie ich und einige wenige andere auch, vom kommenden "Esperanto-Geld" sprach und das der wirtschaftlich chronisch kranke Süden nicht mit dem europäischen Norden zusammenpaßt, wurde man von den selbsternannten "Experten" abgekanzelt...

      Jetzt würde keiner mehr kanzeln, nur noch die Kanzlerin selber, mit Sätzen, die sie selber schon lange nicht mehr glaubt:

      "Der Euro an sich ist stabil", "Jedes Land ist für seine Schulden selbst verantwortlich" usw. usf. unfachmännisches Geschwafel!

      Ich sage voraus, daß wir bald wieder die nationalen Währungen haben werden bzw. der Euro-Raum sich auf nur ganz wenige, einigermaßen stabile Länder erstrecken wird.

      Merke(l): Wenn man "Kranke" mit "Gesunden" zusammensteckt, werden eben nicht alle halb gesund, sondern viel eher die Gesunden genau so krank! :nono:
    • Was ich ehrlich gesagt nicht verstehe ist - die U.S.A sind offiziell im August bankrott (falls sich die Parteien nicht auf eine neue Schuldenerhöhungs Grenze einigen - was natürlich nicht passieren wird, so dumm sind nicht mal die Republikaner)

      Die U.S.A wird aber immer noch mit AAA bewertet. Alle relevanten Rating Agenturen kommen aus den U.S.A. :pfeifen:

      Brennt der Euro also wirklich oder ist es nur das Alltags Monopoli der Märkte und der Rating Agenturen?
      Und wieso läßt sich die EU die ganze Zeit von den Rating Agenturen wie eine Bahnhofshure von Hinten nehmen? :puke: :nono:
      "Übertriebene Toleranz ist ein Beweis des Misstrauens gegen das eigene Ideal"
      Friedrich Nietzsche
    • Na weil die Europaer da einfach sich von den die Butter vom Brot nehmen lassen haben. Quittung kommt promt.......hilft aber den Amis nicht viel. Der Euroraum wie er heute besteht ist ja auch nur ein Konstrukt der Eurokraten, da hätten Staaten wie Griechenland von Beginn an gar nicht erst rein gedurft. Die Daten sind dementsprechend frisiert. In der Hoffnung es geht gut, aber mit der der Pleite LB in den Staaten flog der Schwindel auf.....und nun heißt es fuer den Schwachsinn blechen bis die Schwarte kracht. Die RA haben sich verselbständigt , wo noch Zeit gewesen wäre sah die Politik keine Veranlassung den Machtbestreben Einhalt zu Gebieten , waeren ja sonst die Leichen im Keller zu Tage getreten........
    • Bernhard schrieb:

      [b][b]11.2397[/b][/b]

      +0.1093(+0.98% 1€ = 11,23297 Griwna


      Leider nicht die Realität vor Ort zumindest nicht bei den kleinen Wechselstuben. Bin heute an einer etwas grösseren Bank vorbeigefahren. Da stand der ausgeschriebene Kurs bei 1 : 11.10 UAH.

      Der Unterschied zwischen 11:55 und 11:08 ist schon beachtlich. Bei hundert Euro macht das einen Unterschied von 42 UAH und das hat schon etwas an Wert in UA.
    • badossi schrieb:

      Der deutsche Steuerzahler ist doch laut ihrer Meinung jederzeit bereid sein Geldbeutel weiter zu öffnen.
      ....dann hat aber die olle Merkel und ihre Bande mich nicht einbezogen ! Ich wäre da weder bereit noch habe ich hierfür Verständnis. Ist doch Marktwirtschaft und wer nicht Zahlen kann hebt eben schön Brav seine Fingerchen und leistet den Offenbarungseid . Einen sterbenden kann man ja auch nur begrenzt künstlich am Leben erhalten - irgendwann ist einmal dann die Luft vollkommen raus !

      Die Pleite Staaten zurück auf " Los " und zur Alten Währung nur so haben diese auch eine realistische Chance selber auf die Dünnen Beinchen zu kommen. Alles andere ist eh nur Dummes Eurokraten Geschwätz !
    • ...der Mond könnte in Zukunft vielleicht wirklich viel Kohle bringen, weil dort tonnenweise Hellium 3 vorhanden ist. :crazy:

      Aber irgendwann spekuliert Moodys gegen den Mond und dann ist auch der wieder pleite, da hat Rene wohl recht. smilie132/00008353.gif
      "Übertriebene Toleranz ist ein Beweis des Misstrauens gegen das eigene Ideal"
      Friedrich Nietzsche
    • Dante schrieb:

      ...der Mond könnte in Zukunft vielleicht wirklich viel Kohle bringen, weil dort tonnenweise Hellium 3 vorhanden ist.
      ..also doch das richtige Bauchgefühl ! :roflmao: Allein wegen dem Helium ! Wenn ich bedenke was so in ein MRT passt und wie viel davon so rumstehen ! Mal schnell den Taschenrechner ran....Wow da kommen einem aber die $ Zeichen in die Augen wie bei Dagobert ! :rotfl:
    • Dante schrieb:

      Aber irgendwann spekuliert Moodys gegen den Mond und dann ist auch der wieder pleite, da hat Rene wohl recht. smilie132/00008353.gif
      Bin mir da nicht so sicher !!!! :roflmao: Vor allem auf der Erdabgewandten Seite ...nicht das da schon IKEA oder unsere Freunde aus China schon hocken und für Apple das iPhone 5 zusammen schustern smilie132/00008353.gif