Wer ist der größte Tscheche ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Das mit dem Bier habe ich auch so in Erinnerung, ein bayrischer Braumeister war's, der das ertse Pilsner braute.
      Böhmische und Deutsche Geschichte waren von jeher eng verquickt. Wobei der Einfluss des Deutschen wohl ungleich höher war, als umgekehrt.

      erkläre das mal als Einzelner einer 20-köpfigen Klasse tschechischer Gymnasiasten. ?(

      Gruß Karasek
    • Teil 1 der Lösung

      Politiker und Staatsmänner
      Karl IV. - einer der bedeutendsten böhmischen Herrscher
      Rudolf II. - leidenschaftlicher Förderer der Wissenschaft und der Künste
      František Palacký - Leitfigur der nationalen tschechischen Wiedergeburt
      Edvard Beneš - zweiter tschechoslowakischer Staatspräsident
      Tomáš Garrigue Masaryk - Philosoph, der erste tschechoslowakische Präsident
      Denker
      Heiliger Wenzel - Schutzpatron Böhmens
      Heiliger Adalbert (Vojtěch) - Bischof von Prag
      Jan von Nepomuk - Schutzpatron Böhmens, Beichtvater, Müller und Flößer
      Jan Hus - Kritiker von kirchlichem Zeitgeist und Benehmen
      Petr Chelčický - Gründer der Kirche der Böhmischen Brüdergemeinde (Jednota bratrska)
      Daniel Adam zu Weleslawin - Drucker, dessen Verdienst in der Kodifizierung der tschechischen Sprache liegt
      Jan Blahoslav - Übersetzer des Neuen Testaments für die Kralitzer Bibel
      Johan Amos Comenius - Autor der modernen Konzeption für Pädagogik und Erziehung
      Jehuda Liva Ben Becalel (Rabbi Niedrig) - Talmudlehrer und angeblicher Schöpfer des Golem
      Karel Havlíček Borovský - Antiabsolutismus-Satiriker, Journalist und Kritiker
      Josef Dobrovský - Wissenschaftler der Aufklärung und bedeutendste Gestalt der nationalen tschechischen Wiedergeburt
      Josef Jungmann - Urheber der Entwicklung der tschechischen Sprache während der nationalen tschechischen Wiedergeburt
      František Xaver Šalda - neues Konzept des Kritizismus als unabhängiger künstlerischer Ausdruck
      Jan Patočka - Philosoph und Sprecher der Bürgerrechtsbewegung Charta 77
      Sportler
      Jaroslav Drobný - Eishockey- und Tennisspieler, Wimbledonsieger 1954
      Ivan Hlinka - dreifacher Weltmeister im Eishockey, Mitglied der Eishockey-Ruhmeshalle, oder IIHF
      Eliška Junková - Sieger des deutschen Grand Prix 1927 in der Fahrzeugklasse bis 3.000 cm3
      Emil Zátopek - vierfacher Olympiasieger im Langstreckenlauf
      Architekten und Bildhauer
      Matthias von Arras - Gestalter und erster Architekt des Veitsdoms auf dem Gebiet der Prager Burg
      Petr Parléř - gotischer Gestalter- und Baumeister, der zweite Architekt des Veitsdoms
      Matthias Bernhard Braun - Bildhauer der Skulpturgruppe im Landsitz Kuks
      Jean-Baptiste Gaspard Debureau - eine der bedeutendsten Personen der europäischen Pantomime im 19. Jahrhundert
      Josef Václav Myslbek - eine der wichtigsten Persönlichkeiten der tschechischen Skulptur in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
      Jaromír Funke - funktionalistischer Photograph
      Ottokar Diblík - Chefdesigner des prestigereichen Bonetto Ateliers

      Musiker
      Pavel Josef Vejvanovský - der erste tschechische Komponist barocker Instrumentalmusik
      Antonín Dvořák - Komponist, Oper Rusalka und 9. Sinfonie aus der Neuen Welt
      Bedřich Smetana - Mitbegründer der tschechischen Nationalmusik, Komponist z..B. Die verkaufte Braut
      Ema Destinová - Operninterpret, der auch gemeinsam mit Enrico Caruso auftrat
      Leoš Janáček - Komponist, z.B.die Oper Jenufa (Ihre Stieftochter)
      Bohuslav Martinů - Orchester-, Kammer- und Konzertkomponist
      Maler und Künstler
      Mikoláš Aleš - einer der bedeutendsten Vertreter der tschechischen Nationalmalerei
      Petr Brandl - tschechischer Maler des Spätbarock
      Julius Mařák - Klassenleiter der Landschaftsmaler an der Prager Akademie
      Josef Augusta - Maler und Förderer der Paläontologie
      Vladimír Boudník - Pionier der abstrakten tschechischen Nachkriegsmalerei
      Zdeněk Burian - Illustrator von Büchern über prähistorische Tiere und Menschen
      Jiří Kolář - Dichter und Designer von weltweit anerkannten Collagen
      František Kupka - Pionier der abstrakten tschechischen Malerei
      Mikuláš Medek - Maler, der in seinen Werken den existentiellen Problemen des Menschen visuellen Ausdruck. verleiht
      Alfons Mucha - Maler und Graphik Designer des Jugendstils
      Josef Šíma - Maler des Zivilismus und Poetismus, später Surrealist
      Max Švabinský - Vertreter der Monumentalmalerei, schuf Fensterbilder im Veitsdom
      Václav Hejna - Maler und Graphiker, prägte die informelle Bewegung der 30er Jahre
      Josef Váchal - Maler, Graphik Designer und Illustrator, Bildhauer, Holzschnitzer, Prosa und Dichterautor
      František Drtikol - Vertreter der modernen Photographie
      Josef Sudek - Gründer der modernen tschechischen Photographie
      Jitka Válová - Maler und Graphik Designer
      Květa Válová - Maler und Graphik Designer
      Jan Zrzavý - tschechischer Maler, Graphik Designer, Illustrator und Bühnenbildner

      Josef Gočár - Förderer des Funktionalismus
      Vladimír Preclík - international anerkannter Bildhauer