Präsidentschaftswahl von Belarus 2020

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Boardstructure

    • Präsidentschaftswahl von Belarus 2020

      "Belarus' central election commission said incumbent President Alexander Lukashenko was ahead in five regions with around 82 per cent of the vote ..." euronews.com/2020/08/09/belaru…adquarters-as-vote-begins

      Schnelle Übersetzung:
      Die zentrale Wahlkommission von Belarus sagte, der amtierende Präsident Alexander Lukaschenko liege in fünf Regionen mit rund 82 Prozent der Stimmen vorn ...


      Hallo,

      Werte um 80 % sind für autoritäre Machthaber ein Muss. Putin lag 2018 kurz darunter. 2015 lag Lukaschenko etwas darüber. Bis zu seinem Tode hat bei dem - und bei dem auch - eine Opposition keine Chance. Und dann wird eh der Erbprinz aus dem Ärmel gezogen.

      Gruß nobody

      The post was edited 4 times, last by nobody ().

    • das nimmt kein gutes Ende

      Hallo,

      protestierende Bürger, brutal knüppelnde Staatsmacht, alles schon in Kiew gesehen !? Und eigentlich könnte ich meinen Faden so weiterspinnen: Die Demonstranten fegen den Diktator hinweg, wenn sie lange genug durchhalten. Putin wird einen Teil von Belarus gewaltsam "herausbeißen" und es soweit destabilisieren, dass jeder zukünftigen Regierung mit Tendenz Richtung EU die Hände gebunden wären. Krieg steht bevor ?

      Es existieren aber Unterschiede zur Ukraine. Dort gab es Proteste, und der Ausgangspunkt war keine Diktatur. Die Orientierung nach Westen ist in Belarus weitaus geringer. Und in der NATO oder der EU wird niemand eine Träne zerdrücken, wenn Putin schon im Vorfeld seinem Busenfreund mit Soldaten o.ä. mal aushilft - zumal wir vollauf mit Corona beschäftigt sind. Es gibt also keinen Krieg.

      Das wird in Belarus erst einmal alles niedergeschlagen. Allenfalls auf mittlere Sicht haben Oppositionelle eine Chance. Schade.

      Gruß nobody
    • gehts nicht auch ohne EU? Trotzdem, dann ist die UA umzingelt.

      die russ. Soldaten sind schon dort, garantiert sind Scharfschützen dabei. Die EU üüüüberlegt ... Sanktionen. Ist ja nur , damt die Gefangenen freigelassen werden. Oder mischt sich die EU etwa mit Sanktionen ins Wahlergebnis ein?
      Wer wird dann den Güterbedarf von Weißrussland decken?
      Könnte Kiew helfen? Wie ist der Draht gedreht zur UA?

      Putin hat ein Medikament, er hat wieder etwas seinem Volk zu berichten - wird ein gutes Wahlergebnis.
      Sein Volk wird ihm verzeihen, wenn er da gaaanz heimlich mitmischt.
      Und das wird er,

      Oder es kommt ganz anders. Was ich beiden Ländern wünsche.
      Es kann sein , dass es plötzlich genug ist, dass auch dort das Fass überläuft.
      Die "Welt" bewegt sich doch.
    • "Russland hat dem Nachbarland Belarus wegen der Massenproteste gegen den dortigen Machthaber Alexander Lukaschenko Beistand für den "Ernstfall" zugesichert." zeit.de/politik/ausland/2020-0…odno-fallschirmjaeger-kgb


      Hallo,

      die Proteste gehen "unter die Haut". Das aus meiner Sicht gerade deshalb, weil sich ganze Belegschaften weißrussischer Betriebe anschließen, und das kann für den Diktator gefährlich werden. Ich erinnere mich an Polen und die Proteste der Werftarbeiter in Danzig, die letztendlich den Ausgangspunkt vom Wandel bildeten.

      Aber solange Militär und/ oder Miliz nicht die Seite wechseln, da geht es mit Pressing weiter. Und warum sollten diese sich vom Regime abwenden ? Putin droht mal wieder im Voraus.

      Gruß nobody
    • Gerade eine Meldung auf Twitter gesehen:

      A Kremlin security force intervention into Belarus on behalf of #Lukashenko is reportedly underway following the defection of Belarusian Interior Ministry elements. Read the latest Belarus update from ISW's @georgewbarros
      :Original (Englisch) übersetzt von
      Eine Intervention der Kreml-Sicherheitskräfte in Belarus im Auftrag von #Lukashenko ist Berichten zufolge im Gange, nachdem Elemente des belarussischen Innenministeriums defekt waren. Lesen Sie das neueste Weißrussland-Update von ISW

      @georgewbarros
      ::

      hier der Link zum Originalbeitrag (Englisch) understandingwar.org/backgroun…llowing-regional-security
    • Die Tagesschau:
      Sondergipfel zu Belarus
      EU erkennt Wahlergebnis nicht an

      Stand: 19.08.2020 16:22 Uhr

      +++++++++++++++
      Lukaschenko hat zudem seine Administration angewiesen, dass gegen die Demonstraten hart durchgegriffen wird.
      +++++++++++++++
      Zugleich laufen militärische Übungen. Von den Weißrussen und von den Russen. Russland hat zwei Stützpunkte in Weißrussland, die teilnehmen sollen - etwa 1500 Mann. Könnte ja sein, dass Putin deren Übung zur Aufstockung der "Grünen Männchen" nutzt.
      Dazu würde eine Sichtung von 40 Lastern passen, die vom russischen Smolensk Richtung weißrussischer Grenze fahren. Das ist dicht bei. Soldaten sind drauf, keine Abzeichen, keine Nummernschilder.

      Gruß nobody

      The post was edited 1 time, last by nobody ().

    • vielleicht habe ich mich vor ein paar Tagen geirrt !?

      Hallo,

      vor wenigen Tagen schrieb ich noch, dass jede Demo niedergeschlagen würde. Das war anscheinend zu früh geunkt. Die Liste der Demos in Weißrussland ist ellenlang. Es hat sich ein Flächenbrand des Widerstandes ausgebildet. Und den kann man nicht so einfach wieder austreten. belzabastovka.org/list/

      Ja, der Diktator könnte es versuchen ... massive Gewalt: Demos untersagen, Ausgangssperren, "Feuer frei" für die Polizei und das Militär.
      Wird das Militär auf eigene Bürger anlegen, sie niedermetzeln ? Jeder Soldat kommt aus der eigenen Bevölkerung - da spielen die Soldaten nicht mit. Und die Befehlshaber tun gut daran, wenn sie das auch gar nicht erst andenken. Sie müssen es sogar vereiteln. Und können sie es nicht, weil der Aufmarschbefehl ergeht, so müssen sie sich zwingend gegen Lukaschenko stellen ... in der Kaserne bleiben bishin zum Seitenwechsel.

      Was macht Putin ? Die Demos werden jedenfalls in Weißrussland weiter gehen. Ich wünsche mir eine unblutige Wende ... gab es schon einmal. Gottlob.

      Gruß nobody
    • Hallo,

      heute machen Meldungen die Runde, dass Putin für Weißrussland eine "Reserve-Polizei" aufbaut. dw.com/de/putin-bietet-polizis…-in-belarus-an/a-54718928 zeit.de/politik/ausland/2020-0…rvetruppe-polizei-belarus

      Hat Putin das initiiert ? Geht es von Lukaschenko aus ? Ach, das ist eigentlich nebensächlich. Russland droht ganz augenscheinlich mit Intervention. Denn genau das wäre ein solcher Einsatz. Nichts mehr und nichts weniger.

      Zwischenzeitlich hat jedenfalls Lukaschenkos Sonder-Polizei mit hartem Durchgreifen negativ geglänzt. Da werden treibende Kräfte der Demonstranten gleich im großen Maßstab festgenommen, Journalisten geraten auch unter die Räder. Die Hilfsknechte Lukaschenkos haben einen Namen: OMON.

      Gruß nobody