Sanktionen gegen Russland

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Boardstructure

    • „Wahnsinniger Krieg gegen Russland“: Wagenknecht attackiert Grüne
      Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht hat Twitter-Nutzer mit einem Beitrag empört. Wagenknecht schrieb: „Wiederinbetriebnahme der Kohlekraftwerke zeigt: #Klimawandel war für Grüne gestern wichtig. Heute hat wahnsinniger Krieg gegen Russland für frühere Ökopartei Top-Priorität & sogar einzig vernünftige Konfliktlösung (Diplomatie/Verhandlungen) wird abgelehnt.“

      Für besonders große Aufregung sorgte die Aussage „Krieg gegen Russland“ angesichts des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. Manche Nutzer werfen Wagenknecht vor, „russische Kriegspropaganda“ zu verbreiten. Auch die anderen Teilaussagen Wagenknechts sorgen für Unmut. So schreibt eine Nutzerin: „Diplomatie und Verhandlungen werden nicht abgelehnt, sondern auf den Tag verschoben, an dem sie sinnvoll und auf Augenhöhe passieren werden. “
      ...
      msn.com/de-de/nachrichten/poli…id=mailsignout&li=BBqg6Q9

      --------------------------------------------------
      Da kann man nur hoffen, dass "Die Linke" nach der nächsten Wahl mit < 5% aus dem Bundestag und allen Landtagen fliegen! Das wäre die "richtige Antwort" darauf!
    • Kein Bruch mit Putin
      Schröder: "Der Kreml will eine Verhandlungslösung"

      Altkanzler Schröder hält die grundsätzlichen Konfliktpunkte zwischen der Ukraine und Russland für lösbar. Ansätze dazu skizziert er in einem Interview mit dem "Stern" und RTL/ntv. Es werde ohne Gespräche beider Seiten nicht gehen. Nach einem neuerlichen Treffen mit Kremlchef Putin ist er sich sicher, dass Moskau verhandeln will.
      ...
      n-tv.de/politik/Schroeder-Der-…sung-article23502457.html

      ----------------------------------------------
      Nur einen Tag nach der "Linken Kanaille" Sahra reißt der "Flasche Bier"-Altkanzler Schröder wieder sein großes Maul auf!
      Ich muss schon sagen: Der Putler lässt seine "deutschen Puppen" wieder rumtanzen und springen -
      und die sind sich nicht zu schade dafür, sich für einen imperialistischen Möchtegerne-Zaren zum Vollidioten zu machen!

    • Und noch einmal diese Witzfigur von Altkanzler Schröder (1998 - 2005):

      Botschaften aus dem Kreml
      Schröder schlägt nach Treffen mit Putin Gas-Lösung vor

      Altkanzler Schröder steht aufgrund seiner Nähe zum russischen Präsidenten im Kreuzfeuer der Kritik. Jüngst sorgt er mit einer Moskau-Reise für Aufsehen. In einem Interview mit dem "Stern" und RTL/ntv erklärt er den Grund für seine Reise und erklärt, an der Gaskrise trage Russland nicht alleine die Schuld.
      n-tv.de/mediathek/videos/polit…-vor-article23502913.html

      -------------------------------------------
      Es gibt keine(!) "Gaslösung" ... das heißt... ach nein, besser DEN Gedanken nicht weiter denken...
      Ihr (der Putler und Schrödi) könnt euch euer Gas zukünftig rektal zu Gemüte führen!
      WIR werden euer Gas nicht mehr brauchen! Wir WOLLEN euer Gas nicht mehr! Und wir wollen EUCH nicht mehr!
      FUCK SCHRÖDI! FUCK PUTIN! FUCK RUSSIA!
    • Behörden kassieren Millionen ein
      Architekt von "Putins Palast" bangt um Vermögen

      Vieles deutet darauf hin, dass Präsident Putin ein riesiges Luxusanwesen am Schwarzen Meer besitzt. Der italienische Architekt des Palastes lebt seit Jahren in Russland und scheint ein beträchtliches Vermögen angehäuft zu haben. Nun schlägt Italiens Steuerfahndung zu.

      Die italienische Steuerpolizei hat Vermögenswerte im Wert von mehr als 141 Millionen Euro bei einem Architekten beschlagnahmt, der "Putins Palast" am Schwarzen Meer entworfen hat. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, teilt die Steuerpolizei mit, das Vermögen eines "bekannten Fachmanns" in der norditalienischen Stadt Brescia wegen angeblicher Steuervergehen beschlagnahmt zu haben.

      Das Vermögen soll Lanfranco Cirillo gehören. Dieser hatte ein gigantisches Anwesen am Schwarzen Meer in Russland entworfen, das als "Putins Palast" bekannt wurde. Ein Anwalt von Cirillo bestätigte, dass das Vermögen seines Mandanten beschlagnahmt wurde, erklärt jedoch, dieser habe sich keines Fehlverhaltens in Bezug auf italienische Steuern schuldig gemacht. Sein Mandant lebe seit vielen Jahren in Russland und habe 2014 die russische Staatsbürgerschaft erhalten.
      ...
      n-tv.de/politik/Architekt-von-…egen-article23505007.html

      ------------------------------------------------------
      Schickt doch eine "fehlgeleitete Drohne" hin und lasst den Palast explodieren?!
      Mal sehen, wer dann "laut aufschreit" (Putin?) - und sich als "wahrer Eigentümer" outet...
    • Norwegen bedauert Vorfall
      Konsulin "hasst Russen" - Moskau verlangt Ausreise

      An einer Hotelrezeption im russischen Murmansk wird Elisabeth Ellingsen ausfällig. Die Beleidigungen der norwegischen Diplomatin gegen Russinnen und Russen werden von einer Überwachungskamera festgehalten und schließlich im Internet geteilt. Oslo reagiert schockiert. Moskau fordert Konsequenzen.

      Nach beleidigenden Äußerungen einer norwegischen Diplomatin über Russen hat die russische Regierung deren Ausreise gefordert. Ein weiterer Aufenthalt der Konsulin Elisabeth Ellingsen im Land sei "unmöglich", erklärte das russische Außenministerium. Ein Überwachungsvideo hatte Ellingsen zuvor an einer russischen Hotelrezeption gezeigt, wo sie verkündete, sie "hasse Russen". Das russische Außenministerium hatte wegen des Vorfalls bereits Norwegens Botschafter Rune Resaland einbestellt und gegen Ellingsens "beleidigende russenfeindliche Bemerkungen" protestiert.

      Am Wochenende war im Internet ein Überwachungsvideo aus einer Hotelrezeption in Murmansk verbreitet worden. Von wann das Video stammt, ist unklar. Ellingsen sagte darin: "Ich hasse Russen. Gebt mir einfach ein Zimmer. Ich bin saubere Zimmer gewohnt, ich komme aus Skandinavien." Berichten zufolge soll sie sich darüber geärgert haben, dass sie darauf warten musste, bis ihr Zimmer bezugsfertig ist.
      ...
      n-tv.de/politik/Konsulin-hasst…eise-article23507285.html

      -----------------------------------
      Wieso "bedauern"? Ok - als Konsulin sollte man seine "Gedanken im Zaum halten" können...
      Aber: Ich stehe auch dazu: ICH HASSE DIESES RUSSENPACK!!
      Und wenn ich sie zum Mond oder Mars schießen könnte... (träum)
    • New

      Auslandssendungen weiter möglich
      Deutsche Post stellt Geschäft in Russland ein

      Im Zuge des Ukraine-Kriegs stoppt die Deutsche Post ihre Aktivitäten innerhalb Russlands. Schon ab dem 1. September sollen nur noch internationale Sendungen über die Post-Tochter DHL verschickt werden können. Das könnte zu Wertberichtigungen im dritten Quartal führen.

      Der Logistikkonzern Deutsche Post wird sein nationales Geschäft in Russland nicht fortführen. "Wir haben diese Entscheidung vergangene Woche getroffen", sagte Konzernchef Frank Appel in einer Telefonkonferenz zur Vorlage der Quartalszahlen in Bonn. Die Deutsche-Post-Tochter DHL Express werde sich vom 1. September von allen Dienstleistungen innerhalb Russlands zurückziehen.

      Internationale Sendungen aus dem Land heraus seien aber weiter möglich, ebenso wie die Zustellung von humanitären Hilfslieferungen und Sendungen für Diplomaten nach Russland. DHL hatte Sendungen in das Land bereits im März beendet. Die Post-Tochter ist aber noch im Frachtgeschäft in Russland tätig.
      ...
      n-tv.de/wirtschaft/Deutsche-Po…-ein-article23508340.html
    • New

      70-Prozent-Marke geknackt
      Füllung der Gasspeicher schreitet voran

      Gefüllte Gasspeicher sind die Voraussetzung, um gut durch den Winter zu kommen. Trotz der gedrosselten Lieferungen aus Russland nähert sich der Füllstand dem nächsten Zwischenziel. Vereinzelte Speicher bereiten der Bundesnetzagentur jedoch Sorgen.

      Der Füllstand der deutschen Erdgasspeicher nähert sich trotz der stark reduzierten Liefermengen aus Russland weiter der 75-Prozent-Marke. Wie aus im Internet veröffentlichten Daten der europäischen Gasspeicher-Betreiber hervorging, lag der Wert am vergangenen Mittwoch bei 70,4 Prozent. Der Füllstand wird immer mit zwei Tagen Verspätung gemeldet.

      Eine neue Verordnung sieht vor, dass die deutschen Speicher am 1. September zu mindestens 75 Prozent gefüllt sein müssen. Zum 1. November muss der Füllstand 95 Prozent betragen. Die Speicher gleichen Schwankungen beim Verbrauch aus und bilden ein Puffersystem für den Markt.
      ...
      n-tv.de/wirtschaft/Fuellung-de…oran-article23508502.html

      ------------------------------------------
      Wo ein Wille - da ein Weg!
      Fuck Putin! Fuck Russia!
    • New

      Vertragsbruch nach Kriegsbeginn?
      Warum russische Verbraucher Bosch verklagen wollen

      Produkte und Dienstleistungen von Bosch finden sich fast überall. Auch in Russland. Bis heute: Im April kündigt das Unternehmen an, den russischen Markt trotz Krieg und Sanktionen nicht zu verlassen. Trotzdem sind russische Verbrauchern sauer.

      Im April verkündet der neue Bosch-Chef Stefan Hartung eine unpopuläre Entscheidung. Er teilt mit, dass der deutsche Traditionskonzern Russland trotz des Angriffs auf die Ukraine nicht verlassen wird. "Es geht hier nicht nur um die geschäftliche Sicht, sondern in erster Linie auch um unsere fürsorgliche Pflicht. Wir tragen Verantwortung für all unsere Mitarbeiter - für die rund 360 in der Ukraine, aber auch für die 3500 in Russland", erzählt er in einem Interview mit dem "Handelsblatt".

      Hartung orientiert sich mutmaßlich am Grundsatz von Unternehmensgründer Robert Bosch, der im YouTube-Kanal des deutschen Traditionsunternehmens zu finden ist: Lieber Geld verlieren als Vertrauen.

      Doch das Vertrauen in Bosch leidet trotzdem. Im März kritisiert der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba bei Anne Will in der ARD, dass den ukrainischen Truppen Fahrzeuge der russischen Infanterie in die Hände gefallen sind. "Wir haben in eines dieser Fahrzeuge hineingeschaut", erzählt er zur besten Sendezeit. "Und herausgefunden, dass Teile der Hauptkomponenten, die dieses Fahrzeug antreiben, von Bosch geliefert wurden. Bosch hat jahrelang für militärische Maschinerie notwendige Komponenten geliefert, damit russischen Truppen in die Ukraine einmarschieren, Zivilisten erschießen und unsere Städte zerstören können."
      ...
      n-tv.de/wirtschaft/Warum-russi…llen-article23509413.html
    • New

      Russland merkt von den "angeblichen Sanktionen" aus dem Westen überhaupt gar nichts!
      Als "Beweis" ihrer technischen Überlegenheit, haben sie ja auch ihren "heißgeliebten Moskwitsch" wieder re-aktiviert!
      Der war und ist eh besser, als der "westliche Müll", den wir ihnen immer - quasi zwangsweise(!) - geliefert haben: Mercedes, BMW, Porsche und all der andere "Auto-Schrott"... den die im Kreml und die Oligarchen von uns "aufgezwungen bekommen" haben (freiwillig würde sowas doch niemand fahren, oder?)

      Deshalb - und als Beweis: Hier der neuste Testbericht des überlegenen, neuen Modells vom Moskwitsch:
    • New

      ChristophVIE wrote:

      Als "Beweis" ihrer technischen Überlegenheit, haben sie ja auch ihren "heißgeliebten Moskwitsch" wieder re-aktiviert!
      Ach ja. MWn ist das ja auch ein Zukauf aus Italien. Der Fiat 1300. Damit man gegenüber dem Westen konkurenzfähig war, kaufte man damals alles inkl der Fabriken und deportierte diese nach Russland.
      Слава Україні - Slawa Ukrajini = F*ck Putler

      „Die Schlauen geben keine unerbetenen Ratschläge, die Weisen geben nicht einmal erbetene Ratschläge.“ - Louis Pasteur

      Warum haben Bäume kein Corona? Na ist doch klar. Die haben 2G (Zwei Ge).
    • New

      GuruSMI wrote:

      ChristophVIE wrote:

      Als "Beweis" ihrer technischen Überlegenheit, haben sie ja auch ihren "heißgeliebten Moskwitsch" wieder re-aktiviert!
      Ach ja. MWn ist das ja auch ein Zukauf aus Italien. Der Fiat 1300. Damit man gegenüber dem Westen konkurenzfähig war, kaufte man damals alles inkl der Fabriken und deportierte diese nach Russland.
      Danke für die Info...
      Was uns wieder einmal beweist: Russland kam und kommt vollkommen OHNE westliche Technik aus!
      :rotfl:
    • New

      Russland liefert kein Erdöl mehr durch die Druschba-Pipeline nach Europa. Schuld seien westliche Sanktionen, die den Bezahlvorgang blockieren.
      Kiew/Moskau – Durch die Druschba-Pipeline fließt nach Angaben der Betreiberfirma seit Donnerstag kein russisches Erdöl mehr durch die Ukraine nach Europa. Die Lieferungen seien eingestellt worden, nachdem eine Banktransaktion aufgrund westlicher Sanktionen gegen Russland abgelehnt worden sei, erklärte das russische Staatsunternehmen Transneft am Dienstag. Über die Leitung werden vor allem Ungarn, die Slowakei und Tschechien versorgt. (AFP)

      chiemgau24.de/wirtschaft/russl…ezahlung-zr-91714940.html
    • New

      tagesschau.de/wirtschaft/weltw…ines-ersatzteile-101.html

      Haha, jetzt kommt es aber Dick.


      Russische Airlines schlachten Flugzeuge aus
      Stand: 09.08.2022 13:39 Uhr

      Das Ausbleiben westlicher Hochtechnologie trifft Russlands Wirtschaft nach Ansicht von Experten hart. Offenbar haben russische Airlines damit begonnen, Flugzeuge für Ersatzteile auszuschlachten.
      Experten hatten es bereits vermutet - jetzt gibt es konkrete Hinweise, dass russische Airlines wie die staatliche Aeroflot Flugzeuge demontieren, um an Teile zu kommen. Das bestätigten vier Brancheninsider der Nachrichtenagentur Reuters. Sie berichteten von einem nagelneuen Airbus A350, der am Boden bleibe und als Ersatzteillager fungiere. Auch eine Sukhoi Superjet-100 aus russischer Produktion, die ebenfalls viel westliche Technik enthalte, diene diesem Zweck, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person.