"Drohungen und Hasswellen": Hier spricht ein Abgeordneter anonym über Moskaus Macht in Deutschland

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Boardstructure

    • "Drohungen und Hasswellen": Hier spricht ein Abgeordneter anonym über Moskaus Macht in Deutschland

      Moskaus Macht in Deutschland ist offenbar riesig. Gerade haben russische Staatsmedien mit gezielter Desinformation den Fall um eine angebliche Vergewaltigung in Berlin ausgeschlachtet; bezahlte Trolle hetzen und verleumden seit Monaten im Netz. Militärexperten sprechen von "hybrider Kriegsführung". t-online.de sprach mit einem Bundestagsabgeordneten über Putins Einfluss. Seinen Namen möchte der Politiker lieber nicht veröffentlicht sehen - aus gutem Grund.

      Herr Abgeordneter, warum sprechen wir hier anonym miteinander?

      Weil es eine Grenze der Hasswellen gibt, die meine Familie und ich noch ertragen. Weil es schwierig ist, sich gegen diese Hasswellen zu verteidigen, ohne gerichtsfeste Beweise. Und weil es unangenehme Diskussionen in der eigenen Fraktion mit sich brächte.

      Ihr Kollege Roderich Kiesewetter von der CDU hat sich dieser Tage namentlich zitieren lassen, als er auf finanzielle Verquickungen der AfD mit dem Kreml hinwies - und dafür nach unseren Informationen einen ziemlichen Shit-Storm kassiert.

      Seinen Mut und seine Kraft bewundere ich. Meine Entscheidung ist sicher weniger mutig als seine.

      Durch die Affäre um die angebliche Vergewaltigung einer 13-Jährigen in Berlin und die Hetze der russischen Staatsmedien, ist deutlich geworden, in welchem Ausmaß sich Russland in Deutschland einmischt. Erleben Sie diesen Einfluss schon länger?

      Es ist seit längerem von den deutschen Geheimdiensten zu hören, dass Moskau sich in Deutschland "engagiert".
      .....

      t-online.de/nachrichten/deutsc…oskau-in-deutschland.html