Mal eben Multimillionär...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Mal eben Multimillionär...

      Heute sollte eigentlich ein ganz normaler Einkaufstag werden.

      Für unser Bad haben wir nach langer Suche endlich einen Shop gefunden, der auch Mosaikfliesen zu einem annehmbaren Preis anbietet.
      Gesamtkosten ca. 300€.

      Desweiteren möchte ich meinen Holzverarbeitungs-Maschinenpark um eine Zug/Kapp/Gehrungssäge (das hier ist gemeint) erweitern.
      Soll heute noch geliefert werden (wers glaubt... ist ja schon 17:00), Kostenpunkt knapp 380€.

      Also dachte ich mir, gehe ich mal zur Bank, zeige denen meine maestro-Card (also die normale ec-Karte) zusammen mit meinem Reisepass, und äußere meinen RubelWunsch von 10 Millionen.
      Normalerweise nutze ich den Bankomaten, der mir bis zu 4 Millionen pro Transaktion liefert.
      (Wenn er denn will, d.h. wenn er 1. gerade auch online ist, und 2. noch gut mit 100.000Rb Scheinen gefüllt ist).

      Aber pro Transaktion zahle ich 5-6€ die ich mir beim Weg über den Bankschalter in der Regel erspare.
      (zuletzt im letzten Jahr so gehandhabt).

      Diesmal jedoch wollte keine Bank mir auch nur einen einzigen Rubel für meine ec-Karte geben.
      Nur noch über VISA (obwohl noch überall das maestro-Symbol an den Scheiben hängt).
      Meine Visa-Karte hat jedoch nur ein 400€ Bargeldlimit pro Tag.

      Als ich dann notgedrungen doch die Bankomaten abklapperte (erstmal einen finden, der mir mehr als nur 1-2 Millionen gibt), auch eine negative Überraschung.
      Viele Automaten meinten - nee is nich, Verfügbar sind nur 0 Rb. (Entweder gleichbedeutend mit leer, oder auf ec-Karte gibts nix)
      Einige Automaten hatten gar nur noch das VISA-Logo kleben.
      Mein Stammautomat ging auch gleich Offline, nachdem ich ihm meine ec-Karte gab (er spukte sie zum Glück noch aus).
      Muß ich mir jetzt Sorgen machen? Denn letzte Woche wars noch kein Problem.

      Nach langer Suche fand sich dann ein gnädiger Automat der mir zumindest 2x 2,5Millionen gab.
      Die restlichen 5 Millionen habe ich dann mit meinem letzten 500€ Bargeld getauscht.

      Mit 10 Millionen Rb. passt das Portemonnaie aber in keine Hosentasche mehr :)

      ---

      Anscheinend nimmt also die Akzeptanz für ec-Karten drastisch ab.
      VISA ist natürlich kein Problem, allerdings haben alle meine Visa-Karten ziemlich hohe Gebühren bei Bargeldabhebungen und halt auch geringere Limits.
      Für normale Einkäufe nutze ich VISA aber inzwischen regelmäßig, da der effektive Umrechnungs-Kurs besser ist trotz der geringen Auslandsnutzungsgebühren.
    • in der Unterwelt der unbegreiflichen Eigendynamik von Geldautomaten

      ...
      Davon kann ich leider auch ein Lied singen.
      EC hab ich gar nicht, und Visa und mastercard werden in den Supermärkten überall genommen... off und online.. Da gibt es selten Probleme.

      Solch grosse Anschaffungen, Holzsäge o.Ä Baumaterialien , kaufe ich darum meist in einem der Baumärkte, die Preise sind nicht höher asl auf dem Markt (oder unwesentlich) und ich kann mit Karte zahlen.

      wenns um Bargeld geht ist das hier das gleiche chaos. Je nach bank und wechselkurs bekomm ich pro Abhebung max 2000 Hriwna , im besten fall kann ich das 2 mal hintereinander machen und pro karte so 3500 Hriwna holen (1x 2000 und einmal 1500 limit der Karte pro tag)

      nur nicht alle Automaten machen dass, einige geben max 1500 andere garnix es ist immer eine ewige lauferei und Glücksspiel welcher Automat gerade welcher summe spuckt.
      es lässt sich auch eigentlich kaum eine Empfehlung geben da es sich ohne Ansage jederzeit verändern kann und sogar in der Stadt von einem zum andren Automaten der gleichen Bank unterschiedlich sein kann.
      Eine verlässliche Prognose anhand von wechselkursen konnte ich bisher nicht heraus finden. Am besten man hat immer ein "bisschen" Kleingeld in Bar an einem sicheren Platz.

      achso von einer Bank rate ich dringend ab PROMINVEST Bank en.wikipedia.org/wiki/Prominvestbank
      besser nie ne karte da reinschieben...... die haben Betrag abgebucht, dann ist der Computer abgestürzt, die karte kam gerade noch aber keine Kohle.... Hotline nummer anrufen die auf dem Automaten steht,,, zwecklos...... zum Glück ist meine Hausbank fit und die haben das Geld sofort geperrt, aber der Schreck und die Rennerei war zum :puke: und selbst persönliches erscheinen in der Bank war nicht von erfolg gekrönt.
    • matze schrieb:

      die haben Betrag abgebucht, dann ist der Computer abgestürzt, die karte kam gerade nich aber keine Kohle
      Etwas ähnliches ist mir bei meinem jetzigen Stammautomat passiert.
      Der war gerade frisch installiert, aber scheinbar war seine Modem/DSL-Leitung noch nicht stabil.
      Bei den Leuten vor mir in der Schlange, spuckte er mal Geld aus mal nicht.

      Als ich dran war, ging es allem Anschein nach problemlos.
      Ich musste nur ungewöhnlich lange warten, bis er das Geld ausspuckte.

      Bei der Nachkontrolle dann auf meinem Konto, hatte er den Betrag zweimal abgebucht.
      Habe dann gleich meine Bank kontaktiert und sie haben mir sofort den zuviel gebuchten Betrag wieder gutgeschrieben.
      Allerdings erstmal nur vorläufig, da sie die Antwort der AutomatenBank bzgl ihrer offiziellen Reklamation abwarten mussten.
      War aber letztendlich dann kein Problem.

      ---

      Große Baumärkte mit entsprechender Auswahl gibt es hier irgendwie nicht.
      Selbst in Minsk habe ich im hiesigen grössten Baumarkt nur eine einzige Säge gefunden (von Einhell), die aber nicht so ganz meinen Ansprüchen genügte.
      Bisher sind wir eigentlich gut mit den Internetshops gefahren.
      Anrufen, bestellen, kommenlassen, bezahlen.


      Die Preise sind dabei im Vergleich zu den Märkten meistens günstiger.
      Kommen aber natürlich an ebay-Preise etc. nicht heran.
      So werde ich meinen weiteren Wunsch - eine Oberfräse - wohl aus Deutschland mitbringen.
      Die, die ich haben will, gibts hier nicht, und andere Modelle sind mehr als doppelt so teuer.
    • sarkastisches

      :phat: wundert das wirklich jemanden?? :dance: das niemand DER EURO (EC) Karte noch traut? :brueller: :sorry:

      MrMogilev schrieb:

      Diesmal jedoch wollte keine Bank mir auch nur einen einzigen Rubel für meine ec-Karte geben.
      Nur noch über VISA (obwohl noch überall das maestro-Symbol an den Scheiben hängt).
      Meine Visa-Karte hat jedoch nur ein 400€ Bargeldlimit pro Tag
    • IBN schrieb:

      nur ein vorübergehendes Problem ist
      Glaube ich eher nicht.
      Vor einem halbem Jahr, wo es wirklich turbulent auf dem (Geld)-Markt zuging, und man auf dem Markt nur Tagespreise bekam, weil man nicht wusste was der Rb. am nächsten Tag noch wert war, da hätte ich es mir ja vorstellen können.
      Aber im Moment ist die Devisenlage ziemlich gefestigt.
      Seit einem Monat ist der Rubel stabil und gewinnt sogar leicht wieder an Wert.

      Für halbjährige Rb. Einlagen gibt im Moment noch knapp 50% Rendite (auf Jahr gerechnet) - könnte man ja schon wieder fast ins Grübeln kommen :)

      Und das Automaten nur noch die VISA-Aufkleber draufhaben, hatte ich noch nie gesehen.

      Keine Ahnung wie das zwischen den Banken bei ec-Karten abläuft.

      Könnte natürlich auch sein, das die europäischen Banken schlichtweg die Geschäftsbeziehungen zu einigen weißrussischen Banken abgebrochen haben.
      (aufgrund der vorherigen Krise).

      Mal abwarten.
    • matze schrieb:

      die haben Betrag abgebucht, dann ist der Computer abgestürzt, die karte kam gerade noch aber keine Kohle.... Hotline nummer anrufen die auf dem Automaten steht,,, zwecklos...... zum Glück ist meine Hausbank fit und die haben das Geld sofort geperrt


      mh!! bei mir gab es kein Geld aber die Gebühren sollte ich zahlen (einmal die schwediches Bank und die proinvest)!! Die Hausbank war nicht fit und ich musste mehrmals bei denen vorsprechen. Hat dann aber doch noch geklappt. Bei irgenwem in der Bank ist die Reklamation einfach nur hängen geblieben.

      lg