Visum abgelehnt wg. unzureichender beruflicher / wirtschaftlicher Bindung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Minuteman schrieb:

      Meinetwegen lassen wir das Ganze machen die Grenzen wieder schön auf und nehem der Visaregelung die Schärfe. Aber bitte dann nicht wundern wenn viele Menschen afrikanischer, südostasiatischer und Nahen Ostens dies als willkommene Einladung sehen, oder ihr reicht eine Pedition ein das die Ukraine einen negativ-Drittstaat-Visa-Sonderstatus bekommt
      Was Petitionen bringen wissen wir nach den Jahren ja. Und was meine Familie mit Südostasien, Schwarzafrika oder dem nahen Osten zu tun hat wisst wohl nur Ihr. Ihr könnt ja sogar nachvollziehen, dass der Staat erst mal kontrollieren muß das sich eure Frau auch in in eure Sprache mit Euch unterhalten kann!
    • Minuteman schrieb:

      Den Sarkasmus kannst Dir sparen. Die Schikanen sind unangenehm, aber wie ich schn sagte ist die Ukraine nicht der einzige Drittstaat wo dies so gehandhabt wird.
      Meinetwegen lassen wir das Ganze machen die Grenzen wieder schön auf und nehem der Visaregelung die Schärfe. Aber bitte dann nicht wundern wenn viele Menschen afrikanischer, südostasiatischer und Nahen Ostens dies als willkommene Einladung sehen, oder ihr reicht eine Pedition ein das die Ukraine einen negativ-Drittstaat-Visa-Sonderstatus bekommt!
      Na der Sarkasmus kommt doch eher von Deutschland gegenüber den Menschen der Ukraine ! Vergiss bitte nicht , hier lag es nicht an dem Ukrainern sondern an der Notgeilen Deutschen Politik, die dann mit Blinden Aktionismus den gegenwärtigen Stand so wie er ist Zementierten.

      Auch unter der Betrachtung, der sogenannten Annäherung von der EU an die Ukraine sind wohl die Schikanen auch alles andere als zeitgemäß und Zweckdienlich.

      Wozu erst soweit in die Ferne schweifen ? Lieber Minute.....
      Kannst Du mir mal bitte verraten wieso - gesamte Busladungen aus dem tiefsten Anatolien , Serbien ....etc. hier aufschlagen ohne ein Wort Deutsch oder gar Familiärer Bindung ? Und keine Sau verlangt den A1 Test oder den gesamten anderen Schrott der von unseren Frauen regelrecht erpresst wird !
      Wenn sollte doch es in der Umsetzung für ALLE Staaten und deren Menschen gleich sein ( auf Augenhöhe ) - doch damit ist im Falle der Ukraine vollkommen Essig. Sehr ausgewogene Deutsche Politik, aber die hat in solchen Fällen eh NIE zu etwas Sinnvollen getaugt, weil diese immer nur damit beschäftigt ist. Ihre Politischen Kackhaufen zu beseitigen auf Kosten derer für die eigentlich das Mandat besteht !
      Aber sich in aller Öffentlichkeit als Bunte Republik Deutschland feiern lassen wollen, da kommt mir immer regelmäßig echt die Wurst :puke:
    • krissa60 schrieb:

      Wozu erst soweit in die Ferne schweifen ? Lieber Minute.....
      Kannst Du mir mal bitte verraten wieso - gesamte Busladungen aus dem tiefsten Anatolien , Serbien ....etc. hier aufschlagen ohne ein Wort Deutsch oder gar Familiärer Bindung ? Und keine Sau verlangt den A1 Test oder den gesamten anderen Schrott der von unseren Frauen regelrecht erpresst wird !

      Falsch! Aber das ist ein gutes Beispiel :thumbup:

      Seitdem der Nachweis von Deutschkenntnissen im Ausland als Voraussetzung für den Ehegattennachzug verlangt wird, ist die Zahl der erteilten Ehe-Visa weltweit um etwa ein Fünftel zurückgegangen (2010: 31.649 erteilte Visa, 2006: knapp 40.000). Niemand kann leugnen, dass der überdurchschnittliche Rückgang etwa in Bezug auf die Türkei (minus 36 Prozent im Vergleich 2006 – 2010), Nigeria (minus 46 Prozent) oder beispielsweise auch Kuba (minus 60 Prozent) etwas mit den Schwierigkeiten des Deutsch-Spracherwerbs und Nachweises im Ausland zu tun hat.
      Was machen die Leute also aus diesen Ländern? Sie versuchen mit den selben Winkelzügen, wie eben z.B. Falschangaben in Anträgen für Visa, vorhandene Gesetze und Bestimmungen zu umgehen, welch Du hier als völlig legitim, aber nur sofern es Dich betriffst, propagierst!
      Du und die Ukrainer dürfen es machen, bei den Türken schreist laut auf. Da mag ich ja geopolitisch noch an deiner Seite stehen, aber es ist an der geltenden Gesetzgebung und vor allem an der Wirklichkeit weit vorbei!
      Darauf wollte ich hinaus und darüber solltest mal nachdenken, ggf. auch die Danksager zu deinem Post!
      Denn wenn es nach mir ginge dann könnte man für die Ukraine die Grenzen nach D ohne weiteres öffnen, damit ein Janukowitsch mal sieht wie schnell ein Land ausbluten kann wenn Fachkräfte und die ganze Intelligenz in den Westen "macht" ala DDR!
    • Ooops, fast vergessen!

      krissa60 schrieb:

      Auch unter der Betrachtung, der sogenannten Annäherung von der EU an die Ukraine sind wohl die Schikanen auch alles andere als zeitgemäß und Zweckdienlich.
      Auch unter der Betrachtung das sich die Regierung Janukowitsch diese Annäherung "versaut" hat, da im Assoziationsabkommen unter anderem auch geregelt ist welche Voraussetzungen bezüglich im Umgang mit der Opposition zu erfüllen sind damit es zu einer weiteren Annäherung kommt.
    • Minuteman schrieb:

      Was machen die Leute also aus diesen Ländern? Sie versuchen mit den selben Winkelzügen, wie eben z.B. Falschangaben in Anträgen für Visa, vorhandene Gesetze und Bestimmungen zu umgehen, welch Du hier als völlig legitim, aber nur sofern es Dich betriffst, propagierst!
      Nun verrennst Du Dich aber gewaltig !!!! Was denn für Falschangaben und wo bitte ? Bedenke bei der Netten Variante handelt es sich um ein Touristen Visum Schenegen Raum. Da werden durch den Antragsteller KEINE Angaben gemacht :lamp: weil dies das Reisebüro erledigt ! Mach Dir nichts draus kann ja mal vorkommen.

      Minuteman schrieb:

      Du und die Ukrainer dürfen es machen, bei den Türken schreist laut auf. Da mag ich ja geopolitisch noch an deiner Seite stehen, aber es ist an der geltenden Gesetzgebung und vor allem an der Wirklichkeit weit vorbei!
      Genau wie Du verdammt weit am eigentlichen Kernpunkt meiner Aussage vorbeigeschossen bist ! Lieber Minute, Du weißt doch genau wie sehr Deutschland mit zweierlei Mass misst ! Das kannst Du nicht schön reden ! Und was bitte dürfen denn die Ukrainer im Gegensatz zu den Türken ( so das Beispiel ) ! Schon vergessen, das die Ukrainer immer wieder Pünktlich nach hause geflogen sind und die Dorfgemeinschaften aus Anatolien dem Sozialstaat auf der Tasche Jahrzehnte lang liegenbleibt !

      Minuteman schrieb:

      Darauf wollte ich hinaus und darüber solltest mal nachdenken, ggf. auch die Danksager zu deinem Post!
      Denn wenn es nach mir ginge dann könnte man für die Ukraine die Grenzen nach D ohne weiteres öffnen, damit ein Janukowitsch mal sieht wie schnell ein Land ausbluten kann wenn Fachkräfte und die ganze Intelligenz in den Westen "macht" ala DDR!
      Hmm ??? Man Minute was hattest Du denn zum Frühstück , das ist eine Argumentation , Wow ! Zu einem die gesamte Intelligenz und Fachkräfte sind in den Westen abgehauen ? Ein Teil aber dann doch nach Skandinavien, Schweiz etc. zahlen besser als die Westdeutschen :brueller: Hätte nicht gedacht dass mal noch so schräge Argumente dazu nicht einmal in der Sache richtig hier gerade von Dir kommen.
      Hört sich verdammt nach der Alten Latrine Parole kurz nach der Wende an. Schwamm drüber, die DDR ist zum Glück Geschichte und Existiert nicht mehr.
      :rotfl: :brueller: :brueller: was hat die Knalltüte Janukowitsch mit dem Saublöden Visabestimmungen der Dummpfbacken von Deutschland zu tun , der war echt gut ! Netter Versuch aber Null Punkte, für den Humor 100 !
      Aber auch Dein Bedanker ( C&P&F ) - hat den Sachverstand :roflmao:
    • Minuteman schrieb:

      Ooops, fast vergessen!

      krissa60 schrieb:

      Auch unter der Betrachtung, der sogenannten Annäherung von der EU an die Ukraine sind wohl die Schikanen auch alles andere als zeitgemäß und Zweckdienlich.
      Auch unter der Betrachtung das sich die Regierung Janukowitsch diese Annäherung "versaut" hat, da im Assoziationsabkommen unter anderem auch geregelt ist welche Voraussetzungen bezüglich im Umgang mit der Opposition zu erfüllen sind damit es zu einer weiteren Annäherung kommt.
      ??? Die bescheuerte Deutsche Visa Politik besteht doch mein Lieber Minute doch nicht erst seit der Ära der Knalltüte Janukowitsch , doch schon viel länger vor ihm. Und was hat der Schwachmat eigentlich nun immer hier mit dem Thema zu tun , doch NIX !
      Scheiß auf die Opposition in der Ukraine - die keine ist. Weil Korrupt , Schwach und in sich selber Zerstritten. So etwas kann man weder als Opposition nennen noch ernst nehmen ! Und die Banditin von Gasprizessin fällt auch nicht darunter !
    • Deutschland droht ein neuer Visa-Skandal

      Aktuell zum Thema :

      Botschafts-Mitarbeiter sollen gegen Schmiergelder falsche Visa ausgestellt haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

      BERLIN. Das Auswärtige Amt steht möglicherweise vor einer neuen Visa-Affäre. Wegen des Verdachts, dass in verschiedenen deutschen Botschaften unrechtmäßig Einreisevisa erteilt und dafür Bestechungsgeld kassiert wurde, leitete die Staatsanwaltschaft Berlin Ermittlungen ein. Nach Ministeriumsangaben wurden bereits mehrere Botschaftsmitarbeiter fristlos entlassen. Der Verdacht richtet sich jedoch nicht gegen entsandte Diplomaten, sondern gegen „Ortskräfte“, die von den Botschaften in den jeweiligen Ländern angestellt wurden.
      Der Sprecher der Berliner Generalstaatsanwaltschaft, Martin Steltner, erklärte am Sonntag, es handele sich um acht Tatkomplexe. Geografische Einzelheiten nannte er nicht. Zu den mehreren Dutzend Verdächtigen gehörten nicht nur Ortskräfte sondern auch mutmaßliche Schleuser. Weitere Details teilte Steltner nicht mit. Nach Angaben einer Ministeriumssprecherin besteht eine enge Zusammenarbeit, auch mit der Bundespolizei.
      Schleuserringe sollen Bestechungsgeld gezahlt haben
      Betroffen sind nach Informationen des Magazins „Der Spiegel“ deutsche Auslandsvertretungen in Afrika und Südamerika sowie auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion. Das Bestechungsgeld soll von internationalen Schleuserringen gekommen sein. 2004 war im Rahmen eines Schleuserprozesses eine ähnliche Praxis aufgeflogen: Im Zentrum stand damals die deutsche Botschaft in der Ukraine, die mehrere Tausend erschlichene Visa erteilt hatte. Die Visa-Affäre brachte den damaligen Außenminister Joschka Fischer (Grüne) stark unter Druck.
      Jetzt sollen die Mitarbeiter der Konsularabteilungen zumindest in den vergangenen beiden Jahren systematisch Einreisevisa erteilt haben, die auf offensichtlich falschen Angaben basierten. Pro Antrag sollen neben den normalen Gebühren mehrere hundert Euro in bar geflossen sein. Die Aufträge für die illegalen Schleusungen sollen aus Deutschland gekommen sein. Nach „Spiegel“-Informationen endete für einige Ausländerinnen, die auf diesem Weg nach Deutschland kamen, die Reise in Hamburger Bordellen.


      http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/politik/artikel/deutschland_droht_neuer_visa_s/617286/deutschland_droht_neuer_visa_s.html
    • Ok, Krissa, ich denke wir kommen hier sowieso nicht überein.
      Eines muß ich aber dennoch noch sagen:

      krissa60 schrieb:

      Nun verrennst Du Dich aber gewaltig !!!! Was denn für Falschangaben und wo bitte ? Bedenke bei der Netten Variante handelt es sich um ein Touristen Visum Schenegen Raum. Da werden durch den Antragsteller KEINE Angaben gemacht :lamp: weil dies das Reisebüro erledigt ! Mach Dir nichts draus kann ja mal vorkommen.
      Das Reisbüro stellt ein Visa für touristische Zwecke für Deine Verwandschaft aus, während Deine Verwandtschaft es zu Besuchszwecken nutzt.
      Es werden falsche Angaben gemacht bezüglich des Aufenthalts, und sind somit nicht rechtskonform mit dem Aufenthaltsgesetz.
      Meiner Ansicht jedenfalls!
      Wenn Du das einfach nicht glauben willst, daß es so ist und es als völlig legitim und LEGAL ansiehst, dann sollten wir einen Feldversuch machen und ganz einfach eine dementsprechende Anfrage bei der Botschaft in Kiew machen.
      Da stell ich mich gerne zur Verfügung. Oder wir setzen den Ganzen noch eins drauf und machen das mit Deinen privaten Daten und starten damit eine Anfrage an die Botschaft. Probleme dürfte es ja dann nach Deiner Ansicht nicht geben, da es ja völlig legal ist!
      Also Krissa? Wie siehts aus: "Mut zur Lücke" :thumbup:
      Nach diesem Feldversuch können wir ja dann im Forum eine Erfahrungsbericht schreiben.
    • Minuteman schrieb:

      Das Reisbüro stellt ein Visa für touristische Zwecke für Deine Verwandschaft aus, während Deine Verwandtschaft es zu Besuchszwecken nutzt.
      Ja das Reisebüro erstell / beantragt ein Touristen Visum ! ( Konsulat - Botschaft : Prag / oder Warschau NIx die Deutschen ) Richtig ! Na klar auch wenn ich mit Touristen Visum in die Ukraine reise besuche ich meine Lieben ! Und umgedreht auch ! Vollkommen legal ! Weil Deutschland hier keinerlei Rolle spielt somit auch nicht an das Deutsche Visa gebundene Sonderreglungen :roflmao:

      Minuteman schrieb:

      Es werden falsche Angaben gemacht bezüglich des Aufenthalts, und sind somit nicht rechtskonform mit dem Aufenthaltsgesetz.
      Meiner Ansicht jedenfalls!
      Nix mein Freund was für falsche Angaben ? Du gehst vom deutschen Aufenthaltgesetz aus. Nur bedenke , das Schengenvisum welches via Prag oder Warschau erstellt wurde berechtigt den Visa Inhaber zum Aufenthalt auch in Deutschland. Da kommt das scheiß Gesetz nicht zum tragen, weil nicht Deutschland die Visa erteilende Stelle war ! :roflmao:
      Und somit wieder, wer hätte es gedacht vollkommen Legal ! Denn wo seht die wie bei den Deutschen eigebaute Besuchsregel im Polnischen oder bei den Tschechen ? Da findest Du NIX !

      Minuteman schrieb:

      Wenn Du das einfach nicht glauben willst, daß es so ist und es als völlig legitim und LEGAL ansiehst, dann sollten wir einen Feldversuch machen und ganz einfach eine dementsprechende Anfrage bei der Botschaft in Kiew machen.
      Da stell ich mich gerne zur Verfügung. Oder wir setzen den Ganzen noch eins drauf und machen das mit Deinen privaten Daten und starten damit eine Anfrage an die Botschaft. Probleme dürfte es ja dann nach Deiner Ansicht nicht geben, da es ja völlig legal ist!
      Wozu Anfrage bei den Knalltüten der DB in Kiew. Man Minute - die Touristen Visa lassen wir durch unsere Freund aus Prag und Warschau erstellen ! Nicht die Deutschen in Kiew mit ihrem Kadavergehorsamkeit !

      Minuteman schrieb:

      Also Krissa? Wie siehts aus: "Mut zur Lücke"
      Nach diesem Feldversuch können wir ja dann im Forum eine Erfahrungsbericht schreiben.
      Minute Feldversuche benötigen wir nicht, weil wir doch permanent eine einfacherer Lösung gefunden haben !
    • @ Minute, mein Lieber Alter guter Freund. Ich will weder Dich auseinander nehmen noch stänkern ! Dazu hab ich Dich ollen Dick Kopp ja viel zu gern :brav:

      Vorschlag, Deine Lieben sollen doch einfach mal in ihrer Ukrainischen Heimatstadt zu einem Reisebüro gehen und sich danach erkundigen ! Hier bekommst Du verblüffende Reaktionen. Wieso haben wir da nicht eher daran gedacht. etc.
      Doch es geht um Visa die die Polen oder Tschechen erteilen - NICHT die Deutschen !

      Vorteil :

      Keine bescheuerte und Zeitraubende Reise nach Kiew mehr
      Direkt vor Ort
      Kein Visumstress - Beantragung durch Reisebüro
      Alles aus einer Hand

      ( kleiner Tipp sobald das okay kommt Visa ) lieber Flug aus Deutschland aus buchen e-ticket , oder sogar schon reservieren.

      Nachteil :

      Für manche etwas zu Kostenintensiv
    • bernhard schrieb:

      Also den Artikel den krissa da meint, Visa Skandal ist vom Dezember 2010.
      Ob das heute noch aktuell ist??
      Und wie !!!! :brueller: Könnte ja wie Du nun ( Copy & Paste & Fertig ) das reinklatschen. Doch den Vorzug lasse ich anderen die darin bewanderter sind.

      Aber zu Deiner Information zu Beginn diesen Jahres sind die ersten Urteile ergangen , solche Prozesse gerade gegen Mitarbeiter des Diplomatischen Chores dauern eben etwas :lamp: der letzte der mir in Erinnerung ist einer aus der deutschen Botschaft von Afghanistan !
    • Ach Krissa wenn ich nicht wüsste, das dieses eben von mir
      geschrieben wurde, dann hättest du nun 99 Gummipunkte, copy
      und paste kommt doch auch oft von dir. Lass deine Stänkereinen
      stecken und gut ist. Und wegen den Tourismus Visa, lese dir mal die Seiten der
      EU Komission aus Brüssel durch. Was du da machst wegen der Visa Erteilung
      ist nicht Korrekt. Aber deine Sache.
    • bernhard schrieb:

      Ach Krissa wenn ich nicht wüsste, das dieses eben von mir
      geschrieben wurde, dann hättest du nun 99 Gummipunkte, copy
      und paste kommt doch auch oft von dir.
      .....nur mit einem Entscheidenden kleinen Unterschied, verehrter Bernhard. Nicht Kommentarlos - und ich meine damit nun nicht : " Das finde ich nicht gut...." :roflmao:

      bernhard schrieb:

      Lass deine Stänkereinen
      stecken und gut ist.
      Ich doch nicht ! Du weißt doch ich werde wenn ich ablebe Heilig gesprochen !

      bernhard schrieb:

      Und wegen den Tourismus Visa, lese dir mal die Seiten der
      EU Komission aus Brüssel durch. Was du da machst wegen der Visa Erteilung
      ist nicht Korrekt. Aber deine Sache.
      Du hast überhaupt nichts verinnerlicht !!!! Die Polnischen oder von den Tschechen Visa ( Tourist Schengen Visum ) berechtigen den Reisenden im gesamten Schengenraum zu reisen und auch sich da innerhalb der Visumfristen aufzuhalten. Den Ort bestimmt der Visainhaber selber ! :lamp: :brueller: Das ist der feine Unterschied zu dem Saublöden deutschen Visum !
    • Endlich wurde der Nagel auf den Kopf getroffen

      @ Krissa, besser hätte man es nicht formulieren können! :applaus:
      berechtigen den Reisenden im gesamten Schengenraum zu reisen und auch
      sich da innerhalb der Visumfristen aufzuhalten. Den Ort bestimmt der
      Visainhaber selber ! :lamp: :brueller: Das ist der feine Unterschied zu dem Saublöden deutschen Visum !
      Und genau darin sehe ich Sinn des Schengenvisums. Das hat nichts mit Betrug oder sonst was zu tun sondern mit Verträgen denen auch die Deutschen zugestimmt haben!

      So und jetzt vertragen wir uns Alle wieder! :beer:
      Stobbi
      :gutenmorgen: Ein Tag ohne :kaffee: ist ein Scheißtag!
    • Stobbi schrieb:

      So und jetzt vertragen wir uns Alle wieder! :beer:
      ...das tun wir doch !


      Und ich denke - das der gegenläufigen Auffassung dies auch im Grunde klar ist. Und wohl versehentlich vom " Rein " Deutschen Besuchs Visum ausgegangen wurde.


      Doch dank der vielen Netten Nachbarländer klappt es dann auch immer schön weiter mit den Reisen. Und im Grunde macht doch dies nur Hoffnung, dass sich mal die Deutschen ( DB und Auswärtiges Amt ) da in der Angelegenheit etwas lockerer machen. Wie am Beispiel , der anderen Möglichkeiten, werden ja die Reisen ja ausschliesslich genutzt um Verwandte , Freunde etc. zu besuchen und kein fall ist mir bisher bekannt geworden, dass ein solches Visa Missbraucht wurde und derjenige nicht in die Ukraine zurück ist ! So wie es leider viel zu oft die DB in Kiew den Antragstellern gern im Generalverdacht unterstellt meist mit der Fadenscheinigen Begründung des Nicht erkennbaren Rückkehr Willen / Bereitschaft.
    • Nur weil sich die deutsche Botschaft Fantasieregeln ausdenkt, deckt sich das noch lange nicht mit aktuellen Schengenrecht oder aktuellem deutschen Recht.

      Visamißbrauch entsteht erst mit Vorsatz - wer spontan im Urlaub entscheidet zu heiraten, darf das auch weiterhin tun.


      Davon abgesehen ist der Sinn vom Schengenvisum eine visafreie Reise durch den gesamten Schengenraum - das war eigentliche Sinn vom Schengenvisum und deswegen hat man es überhaupt erst eingeführt!

      Ansonsten wären Rundreisen ja illegal. Wer sicher gehen will fliegt z.B nach Prag, bucht sich dort eine Unterkunft, schreibt beim Visa Antrag: Hauptaufenthalt Prag mit Europa Rundreise und reist dann auch wieder in Prag aus.
      Das ist legal und der Sinn von einem Schengevisum, ansonsten hätten wir nach wie vor nur nationale Visa.
      "Übertriebene Toleranz ist ein Beweis des Misstrauens gegen das eigene Ideal"
      Friedrich Nietzsche