Warnung Vor Tödlichem Alkohol

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Warnung Vor Tödlichem Alkohol

      umwelt.nrw.de/ministerium/pres…ktuell/meldung_120917.php


      Tschechien warnt vor gepanschten Spirituosen - Bilder von Etiketten veröffentlicht

      Das NRW-Verbraucherschutzministerium warnt vor gepanschten Spirituosen aus Tschechien. Nach dem Verzehr solcher Spirituosen ist es in Tschechien und der Slowakei zu Vergiftungen, in 19 Fällen sogar mit Todesfolge, gekommen.

      Gewarnt wird vor Spirituosen, die nach Ermittlungen der tschechischen Polizeibehörden mit folgenden abgebildeten Etiketten versehen sind. Ob es sich dabei um Originalprodukte der Herstellerfirmen handelt, steht derzeit noch nicht fest. Der Inhalt der Flaschen ist möglicherweise mit Methylalkohol (Methanol) verunreinigt, der zu schweren gesundheitlichen Schäden führen kann. Ob eine Vermarktung der Produkte über den Handel in Deutschland erfolgt ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Das NRW-Verbraucherschutzministerium prüft, ob Produkte nach NRW geliefert wurden.

      Verbraucherinnen und Verbraucher, die sich entsprechend etikettierte Spirituosen aus Tschechien mitgebracht haben oder denen sie mitgebracht wurden, sollten aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes unbedingt auf den Konsum dieser Produkte verzichten.


      [IMG:http://up.picr.de/11877681wu.jpeg]

      [IMG:http://up.picr.de/11877682kn.jpeg]

      [IMG:http://up.picr.de/11877683jv.jpeg]

      [IMG:http://up.picr.de/11877684ir.jpeg]

      [IMG:http://up.picr.de/11877685gm.jpeg]

      [IMG:http://up.picr.de/11877686qq.jpeg] :banned: :banned: :banned: :banned:
    • Drei Wochen nach Beginn des tödlichen Skandals um gepanschten Alkohol hat die Polizei in Tschechien zwei Chefs des Giftmischerringes aufgespürt und festgenommen.
      An der Spitze der Panscher-Bande standen danach zwei Beschuldigte aus Mähren.
      Der Hauptverdächtige, ein 42jähriger Mann aus Ostrava (Ostrau) hat bereits Freitagnacht ein volles Geständnis abgelegt. Er gab zu, mit seinem Komplizen eine Mischung aus Methanol und Ethanol hergestellt zu haben, die sie dann durch einen Mittelsmann an Spirituosenhersteller verkauft haben.
      Die Ermittlungen würden aber erst beendet, wenn das gesamte illegale Verteilersystem aufgedeckt sei. Mindestens 25 Menschen sind in Tschechien nach dem Konsum von mit Methanol gepanschtem Alkohol gestorben.
      Doch Entwarnung gibt es nicht: Bis zu 15.000 Liter giftiger Alkohol sind im Umlauf.
      news.orf.at/stories/2142570/2142571/
      :lol: