BelToll Abzocke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • BelToll Abzocke

      :) Guten Tag.
      im August wollte ich Meine Schwiegermutter in Minsk besuchen. Bin mit meiner Frau nach Weißrussland mit Pkw.
      Es war alles gut und schön, haben das Gerät bei BelToll gehollt.Leider hat das Ding nicht funktioniert. War defekt. Haben dort ausgetausch.Trotzdem mussten 500 Euro Strafe zahlen.
      Wer hat so eine bittere Erfahrung (und Verars....e) bitte meldet euch! Ich würde mich über kleinere Informationen freuen.
      Danke
    • Ich habe darüber nur im Netz gelesen. Du bist nicht allein. Vor allem Ausländer fallen mit ihrer Unerfahrenheit immer wieder rein weil sie nicht penibel genau aufpassen, ob alles exakt ausgefüllt wurde, sich im Fehlerfall nicht sklavisch an das vorgeschriebene Procedere halten usw. Bei den Sachen die ich gelesen habe, kann man bei dir sogar von "nur" 500€ sprechen.
      So mal aus Neugier, was ist denn passiert? Kann man aus deinem Pech lernen?
    • Wir fuhren nach Weißrussland und bekamen dieses Gerät für die Maut. Es hing nur an der Scheibe da uns gesagt wurde das es von alleine arbeitet. Es piepste 1 paar mal am Anfang und danach nicht mehr. Es wurde auch nicht wirklich beachtet da es ja von alleine arbeiten sollte. Wir waren nicht so viel unterwegs und hatten halt noch andere Sorgen. Anschließend rief ich bei BelToll an und fragte wie das mit der Mautbezahlung gemacht werden soll. Der Operator sagte das nichts abgezogen wurde und das wir vermutlich eine Strafe bezahlen müssen . Wir sind sofort an die Vergabestelle und tauschten das Gerät um. Bevor wir das Land überhaupt verlassen konnten wurden wir von der Transport-Polizei angehalten und wurden aufgefordert die Strafe sofort zu begleichen. 500 Euro
      Aus DE habe ich sofort ein Widerspruch eingelegt- Antwort--- JA-Das Gerät ist defekt; die Strafe sollen wir doch bezahlen, weil nicht rechtzeitig auf
      das Sch---- reagiert haben.
      jetzt überlege ich weiteren Schritt,
      Was soll ich machen? Gericht in Belarus;, Beschwerde an weitere Behörden, hier BILD einbeziehen und die Fa. KAPSCH zu informieren, dass mit denen Produkten so eine Blamage und Ärger gibt-