Unterhaltszahlung und Reisepass für Kind in der UA

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Boardstructure

    • Unterhaltszahlung und Reisepass für Kind in der UA

      Hallo zusammen,

      ich bräuchte mal eure Meinungen und Ideen:

      Die Bekannte meiner Frau lebt mit ihrer Tochter zusammen in der Ukraine.
      Das Kind stammt aus einer Beziehung mit einem deutschen Mann - sie waren nicht verheiratet.

      Der Mann lebt in Deutschland und hatte die ersten Jahre lang sowohl einen deutschen Pass für das Kind als auch Unterhaltszahlungen (nach Düsseldorfer Tabelle) gezahlt.
      Mittlerweile zahlt er (fast) nichts mehr - bzw. "nach Lust und Laune"... vermutlich nach dem Motto: die Düsseldorfer Tabelle gilt nicht für Kinder im Ausland, daher brauche ich auch nicht "so viel" zu zahlen...
      Und der deutsche Pass des Kindes ist dieses Jahr abgelaufen - und auf Bitten der Bekannten, diesen zu erneuern/verlängern, reagiert der Mann nicht.

      Wie seht ihr das: Welchen Unterhalt muss der deutsche Mann an seine (deutsche) Tochter, die in der Ukraine lebt nun wirklich zahlen?
      Kann man diesen von der Ukraine aus in Deutschland "einklagen"?
      Und: Muss der Pass des Kindes verlängert werden - sie ist doch allein schon aufgrund der Tatsache, dass der Vater Deutscher ist selber ebenfalls deutsche Staatsangehörige.

      Haben wir vielleicht einen Rechtsanwalt in der Gemeinschaft hier, der sich mit "ausländischem Recht" auskennt?
      Welche Tipps habt ihr für die Bekannte?

      Danke schon mal vorab für eure Ideen und eure Hilfe!
      Gruß,
      ChristophVIE
    • Hallo,

      ich habe für solche Männer nicht viel übrig. Ich würde ihm die Ohren lang und länger ziehen, weil ich ja auch an das Kind denken muss.

      1. Den Pass würde ich sofort über die deutsche Botschaft in Kiew verlängern lassen. Damit habe ich erst einmal etwas für das Kind getan.
      2. "... Lebt das Kind dauerhaft im Ausland, so müssen seine Unterhaltsansprüche im Ausland nach ausländischem Recht geltend gemacht werden." kanzlei-hasselbach.de/2016/kin…eltend%20gemacht%20werden.
      3. Der Mann ist zu Unterhaltszahlungen verpflichtet. Also in der Ukraine Urteil erwirken. Dann in D vollstrecken lassen. Wenn der nicht zahlt, dann evtl. das deutsche Amt in die Ukraine ???

      Alles schwierig ... Gruß nobody

      ++++++++++++
      meinen Link ansehen für erste Basisinfos
    • Hallo,

      die deutschen Gesetze zur Staatsangehörigkeit haben sich im Laufe der Jahre mehrfach geändert. Man kann mittlerweile auch die deutsche Staatsangehörigkeit schnell verlieren. "Es gilt weiterhin, dass deutsche Staatsangehörige grundsätzlich die deutsche Staatsangehörigkeit verlieren, wenn sie ohne vorherige Genehmigung eine fremde Staatsangehörigkeit (außer EU-Staaten und Schweiz) auf eigenen Antrag hin erwerben." auswaertiges-amt.de/de/staatsangehoerigkeitsrecht/2088844

      Die Ukraine kennt so wie Deutschland auch das Prinzip, dass man nur eine Staatsangehörigkeit haben darf. Diese Mehrstaatigkeit, mit der manche Zeitgenossen gern kokettieren, ist mit Fallstricken versehen. Da sollte man sich genau drum kümmern.

      Gruß nobody