Krieg in der Ukraine - die Besetzung der Ukraine durch Russland im Jahr 2022

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Boardstructure

    • Krieg in der Ukraine - die Besetzung der Ukraine durch Russland im Jahr 2022

      Hallo,

      was ist heute geschehen ?

      Vor wenigen Tagen hat das russische Parlament einen Antrag an Präsident Putin übermittelt, dass er die mit russischer Hilfe seit 2014 von der Ukraine abtrünnigen Gebiete als eigenständig anerkennen solle.

      Heute tagte der russische Sicherheitsrat vor laufender Kamera, und die Empfehlung lautete übereinstimmend: Anerkennung der sogenannten Volksrepubliken als eigenständige Staatsgebiete. Wenige Stunden später verkündete Putin dies.

      Das ist ein klarer Verstoß gegen das Völkerrecht. Das Minsker Abkommen ist damit hinfällig.

      Schon im Laufe des Abends marschierte russisches Militär in diese Gebiete der Ukraine ein. Das dauert weiter an, wenn ich das so beobachte.

      Gruß nobody

      The post was edited 7 times, last by nobody ().

    • diplomatische Vertreter Russlands sind Lügner

      gerade auf Twitter gesehen:
      Kaitlan Collins @kaitlancollins
      · 52 Min.
      Russian ambassador to the U.S. Anatoly Antonov just yesterday to @margbrennan: "We are not trying to take any territory of a foreign country. I would like to confirm that Donbas is part of Ukraine."

      schnelle Übersetzung:
      Der russische Botschafter in den USA, Anatoly Antonov, sagte erst gestern zu @margbrennan : „Wir versuchen nicht, das Territorium eines fremden Landes einzunehmen. Ich möchte bestätigen, dass der Donbass ein Teil der Ukraine ist.“
    • Putin hat alle belogen - Hat er nicht wochenlang wiederholt, dass Russland nicht in die Ukraine einmarschieren werde ?

      gerade auf Twitter gesehen:

      marqs @MarQs__ 1 Std.
      First Russian convoys likely entered occupied #Ukraine during Putins speech already. You can hear him speaking in the background in this video.

      schnelle Übersetzung:
      Erste russische Konvois dürften bereits während Putins Rede in die besetzte #Ukraine eingefahren sein. Sie können ihn in diesem Video im Hintergrund sprechen hören.

      The post was edited 1 time, last by nobody ().

    • Sanktionen gegen Russland

      Hallo,

      die westlichen Länder haben Russland tiefgreifende Sanktionen versprochen, wenn eine Invasion erfolgt. Den Fall, dass Putin lediglich eine Anerkennung der Donbasregionen als selbstständige Staaten durchführt, hatte man gar nicht auf der Rechnung. Es herrschte zuerst einmal in der EU Verwirrung.

      Da aber bereits seit dem Abend Unmengen an russischen Soldaten in das ukrainische Staatsgebiet einmarschieren, mehr als ja ein Mensch dort brauchen wird, sind die Sanktionen klar ins Auge gefasst.

      Gruß nobody
    • Wie sieht es an der ukrainischen Frontlinie zum Donbas aus ?

      gerade auf Twitter gelesen:

      Christopher Miller @ChristopherJM 2 Std.
      Ukrainian commander to me via text just now from the frontline in the Donbas: ‘We’ve been under shelling all day and yesterday. We watched Putin’s speech and now we are waiting... No new orders from military leadership except be covered with armor and watch for drones.’

      schnelle Übersetzung:
      Ukrainischer Kommandant hat mir gerade eine SMS von der Frontlinie im Donbass zugeschickt: „Wir waren den ganzen Tag und gestern unter Beschuss. Wir haben Putins Rede gesehen und jetzt warten wir … Keine neuen Befehle von der Militärführung, außer mit Schutzausrüstung versehen zu sein und nach Drohnen Ausschau zu halten.“
    • Wie werden nun die weiteren russischen Truppenverbände eingesetzt ?

      Hallo,

      Russland hat in Belarus, hauptsächlich genau nördlich von Kiew, schwere Kampfverbände zusammengezogen. Ebenso stehen gewaltige russische Truppenverbände auf der Krim bereit. Dazu kommen Verbände an den nordöstlichen Grenzen. Die Ukraine ist umzingelt.

      Die Bedrohungslage für die Ukraine ist erdrückend. Russland kann in jeder Minute eine komplette Invasion der Ukraine starten.

      Wird Russland dies tun ?

      Die Ukrainer sitzen seit Tagen auf gepackten Koffern. Viele haben Frauen und Kinder in der Westukraine untergebracht. Für Firmen gibt es genaue Evakuationspläne Richtung Lviv. Die Menschen in Dnipro, Charkov oder Kiew werden eine unruhige Nacht verbringen.

      Gruß nobody
    • Prognosen

      Hallo,

      der amerikanische Präsident hatte den 16.02.2022 als möglichen Invasionstermin öffentlich benannt. Jetzt ist es der 22. Februar geworden. Zieht man 365 Tage ins Kalkül, so lag der US-Geheimdienst mit seiner Voraussage nicht mal 2% daneben. Meteorologen haben eine schlechtere Trefferquote.

      Jetzt kommen neue böse Infos aus den USA:
      gerade auf Twitter gesehen:

      marqs @MarQs__
      The #US is seeing preparations for a potential broad invasion of #Ukraine, including loading amphibious ships and loading equipment for airborne units - CNN

      Original (Englisch) übersetzt
      Die #US sieht Vorbereitungen für eine mögliche breite Invasion von #Ukraine , einschließlich der Beladung von Amphibienschiffen und der Beladung von Ausrüstung für Luftlandeeinheiten - CNN

      1:39 vorm. · 22. Feb. 2022·

      Gruß nobody

      The post was edited 1 time, last by nobody ().

    • EVP im EU-Parlament setzt sich für Verbot von Überflugs- und Landerechten russischer Fluglinien ein

      Hallo,

      Vertreter der EVP besuchen heute das Baltikum. Gerade im DLF in einem Interview kam obiger Vorschlag als eine Maßnahme innerhalb des Gesamtpaketes.
      Das entspricht meinem Gefühl. Russland muss die Sanktionen auch merken.

      Gruß nobody
    • Russische Friedenstruppen in der Ukraine ?

      gerade auf Twitter gelesen:

      CNN @CNN 2 Std.
      US Ambassador to the United Nations Linda Thomas-Greenfield said Russian President Vladimir Putin's claim that Russian forces entering pro-Moscow regions of Ukraine are "peacekeepers" is "nonsense"

      schnelle übersetzung:
      Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Linda Thomas-Greenfield, sagte, die Behauptung des russischen Präsidenten Wladimir Putin, dass russische Streitkräfte, die in pro-Moskau-Regionen der Ukraine einmarschieren, „Friedenstruppen“ seien, sei „Unsinn“.


      Hallo,

      die Luftüberwachung in der Ukraine ist auch heute aktiv. Dennoch fehlen in diesen Stunden noch Infos über den Umfang der russischen Invasion in der Ostukraine.
      Selbst wenn sich die russischen Soldaten zuerst noch auf den bereits von Russland geschaffenen Rebellenbereich beschränken sollte, so steigt aber die Begierde auf weitere Landgewinnung.

      Dies ist schon deshalb anzunehmen, weil die sogenannten Volksrepubliken schon seit Jahren weitere Landstriche der Ostukraine beanspruchten.

      Gruß nobody
    • Russischer Aktienindex RTS stürzt ins Bodenlose

      Lag der Aktienindex im Oktober noch weit über 1800 Punkten, so sieht es heute eher nach einem Crash aus. Die auch in Deutschland bekannten Unternehmen Gazprom und Rosneft verlieren deutlich.

      Nach herben Abschlägen in den vergangenen Tagen verliert der Index auch heute nochmals:

      RTS
      WKN: A0YLBP / ISIN: RU000A0JPEB3

      1.105,68PKT
      -101,82PKT
      -8,43%
      08:02:01 Uhr

      The post was edited 1 time, last by nobody ().

    • Wie weit wird die russische Armee vordringen ?

      Der Sprecher des Kreml wurde heute befragt, was denn nun für ein Gebiet von Russland anerkannt wurde ? Das zielt genau auf den springenden Punkt, denn die beiden selbsternannten Volksrepubliken haben immer ihren Anspruch auf ein weit größeres Teilstück der Ukraine bekräftigt.

      Dmitry Peskov konnte oder wollte darauf keine eindeutige Antwort geben ...
      "CNN: Regarding the recognition of the sovereignty of the DNR and LNR, tell me, are we talking about recognizing them in their current, de facto borders or within the borders of the entire Luhansk and Donetsk regions? As we understand it, these are a bit different.
      Dmitry Peskov: Within the borders that they have proclaimed themselves." meduza.io/en/live/2022/02/22/the-day-after
    • Nato-Chef: Alles deutet "auf russischen Großangriff" hin

      Die Krise um die Ostukraine spitzt sich weiter zu. Nach einem Treffen der Nato-Staaten mit der Ukraine warnt Generalsekretär Stoltenberg vor kampfbereiten russischen Truppen, die "ohne Vorwarnzeit angreifen können". Alle Infos im Newsblog.


      Ungeachtet aller Warnungen vor harten Sanktionen seitens des Westens hat Russland angekündigt, die selbst ernannten Volksrepubliken Luhansk und Donezk als unabhängig anzuerkennen. Nun will Moskau sogenannte Friedenstruppen in die Ostukraine schicken. Russland hat etwa 150.000 Soldaten entlang der Grenze aufgestellt.

      Nach einem Sondertreffen der 30 Nato-Staaten mit Vertretern der Ukraine am Dienstag in Brüssel hat Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg vor einer russischen Invasion gewarnt: "Alle Zeichen deuten darauf hin, dass Russland einen groß angelegten Angriff gegen die Ukraine plant", so Stoltenberg bei einer anschließenden Pressekonferenz. Es handle sich um den "gefährlichsten Zeitpunkt für die europäische Sicherheit seit Generationen".

      Das Militärbündnis habe Informationen darüber, dass russische Truppen bereits Montagnacht in die Ostukraine geschickt wurden. Russland bestreitet das, bereitet die Truppenverlegung nach eigenen Angaben jedoch vor. "Was wir jetzt sehen, ist eine weitere Invasion der Ukraine", so Stoltenberg am Dienstag. Bereits seit 2014 sei Russland in den besetzten Gebieten in der Ostukraine aktiv, jedoch "als verdeckte Operation". Nun finde ein weiterer Einmarsch statt.
      ...
      t-online.de/nachrichten/auslan…hen-grossangriff-hin.html
    • Märchenstunde des Präsidenten

      Für Putin trägt nur einer Schuld an der Ukraine-Krise

      Erst drohte Russlands Präsident, nun schickt er Truppen in die abtrünnigen Gebiete in der Ostukraine. Wladimir Putin behauptet, nur zu holen, was Russland historisch zusteht. Aber stimmt das auch? Eher nicht.

      Lenin ist an allem schuld. Zumindest, wenn man Wladimir Putin glaubt. Denn schließlich sei die Ukraine nur eine Schöpfung von Gnaden des Führers der russischen Oktoberrevolution von 1917 gewesen. Noch dazu ein gescheitertes Projekt.

      Diese Interpretation der Geschichte gab Putin am Montag während einer Rede zum Besten – um zugleich zu verkünden, dass Russland die abtrünnigen "Volksrepubliken" Donezk und Luhansk im Osten der Ukraine als unabhängige Staaten anerkennen wird. Nicht nur das: Da diese sogenannten Staaten Schutz bräuchten, ordnete Putin per Dekret die Entsendung russischer Soldaten dorthin an. Ihre Mission? Den "Frieden sichern".

      Frieden? Putin? In der Wahrnehmung vieler Ukrainer und des Westens sind Russland und sein Präsident die eigentlichen Aggressoren in der Ukraine-Krise, die weit mehr eine Russland-Krise ist. Schließlich hat Putin 2014 die ukrainische Krim annektiert, gefolgt vom Krieg in der Ostukraine und dem gegenwärtigen Truppenaufmarsch an der Grenze der Ukraine. Bei all diesen Schritten behauptete Putin, das Recht auf seiner Seite zu haben.
      ...
      t-online.de/nachrichten/wissen…-waren-weiter-als-er.html