etwas zu oder über Russland

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Boardstructure

    • Hallo,

      heute erschreckt mich auf der Hinfahrt zur Arbeit eine Radiomeldung: Russischer Regierungskritiker-Kritiker Nawalny sei mit Vergiftungserscheinungen auf Intensivstation im Koma.

      Die Vorgänge in Minsk schwirren mir durch den Kopf. Die russische Führung würde da wohl ganz gerne eingreifen, muss aber im eigenen Land mit erheblichem Widerstand bei den Bürgern rechnen. Okay, das ist soweit klar.

      Und warum muss man sich nun im Vorfeld des führenden russischen Oppositionellen entledigen ? Da raubt der russische Machtapparat der Opposition zuerst einmal den Kopf. Da zeigt Putin klare Kante, was mit denen passieren wird, die weißrussische Demos auch in Russland wollen ...

      Und sollte Putin tatsächlich in Belarus eingreifen, wird mögliche Kritik etwas leiser ausfallen.

      Gruß nobody
    • Russischer Rubel sieht alt aus

      Hallo,

      1 US-Dollar für 75,3 russische Rubel und 1 Euro für 89,1 Rubel. So schlecht stand der Rubel gegen den US-Dollar gerade mal 2016. Zum Euro ist das der schlechteste Wert aller Zeiten.

      Die russische Wirtschaft befindet sich auf Talfahrt. Öl ist billig. Die Pandemie macht auch vor Russland nicht halt. Natürlich spielt hier die Situation in Belarus und / oder der Fall Navalny mit hinein. Aber auch Zahlen über drastischen Absatzschwund für die ersten Monate 2020 an Gas/Öl sind publik.

      Die Russen werden jetzt den Sommer nutzen, um aus ihrer Datscha alles herauszuholen, was der Boden hergibt. So mancher Saftkocher und die Einmachgläser müssen auf den neuesten Stand gebracht werden. Jedes Importprodukt reißt in die Haushaltskasse große Löcher. "Zurückschrauben" und Sparen war immer schon eine Tugend der Russen. Sie ist gefragt wie eh und je.

      Gruß nobody

      The post was edited 4 times, last by nobody ().

    • Liebe Regierenden im Kreml und in der Moskauer Duma,

      da ist "unsere Mutti" seit gestern in der Causa "Navalny" sehr erbost, denn bei Navalny wurden Reste eines Nervengases russischen Ursprungs gefunden.

      Navalny wurde im Koma liegend von Russland aus nach Deutschland gebracht, damit er größtmögliche Hilfe bekommt. Deutschland hat die Vergiftung nicht in irgendeinem Hinterhoflabor analysiert. Und die Ergebnisse sind sicher durch international renomierte Institute quergeprüft. Und erst dann ging man an die Öffentlichkeit. Aber dass sich "unsere Mutti" gar selbst einschaltet, das sollte euch zu denken geben.

      Denkt bitte daran, dass die deutsche Kanzlerin über einen breiten Schatz an Erfahrung verfügt und auch die Mittel für Sanktionen in ihren Händen hält. Abstreiten und Gegenvorwürfe würden euch ähnlich sehen. Nur, versucht es mal mit der Wahrheit.

      Gruß nobody

      The post was edited 2 times, last by nobody ().