Nachrichten - besonders über die Ukraine

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Boardstructure

    • Energiepolitik - »Turkstream« geht ans Netz
      Neue Erdgaspipeline: Vorteile für Bulgarien und Türkei, Ukraine hat das Nachsehen. Drohen weitere US-Sanktionen?
      Auch dieTürkei folgt ungeachtet ihrer großen Pipelineprojekte dem globalen Trend, den Import von Flüssiggas (Liquefied Natural Gas, LNG) stark auszuweiten –»Turkstream« hin, »TANAP« her. Vier LNG-Terminals nutzt sie dabei gegenwärtig,darunter zwei neue, die erst Ende 2016 bzw. Anfang 2018 in Betrieb genommenwurden. Darüber hinaus ist ein fünftes Terminal geplant. 2018 stellte LNG mit11,3 Milliarden Kubikmetern laut Angaben der zuständigen türkischen Behördenbereits 22,5 Prozent der gesamten Erdgaseinfuhr. Im ersten Halbjahr 2019 warenes mit 7,14 Milliarden Kubikmetern zum ersten Mal sogar mehr als 30 Prozent.Gleichzeitig ging der Import per Pipeline um rund zehn Prozent gegenüber demVorjahreszeitraum zurück. Dabei fiel der Anteil russischen Gases von 48 Prozentder gesamten türkischen Erdgaseinfuhr im ersten Halbjahr 2018 auf rund 34Prozent in den ersten sechs Monaten 2019 – ein Effekt von »TANAP«.
      Von Jörg Kronauer
      In: junge welt, 07.01.2020

      jungewelt.de/artikel/370037.en…stream-geht-ans-netz.html (07.01.2020)
    • Es gibt ja ellenlang Kommentare und Meldungen zum Flugzeugabsturz. Eine interessante finde ich diese da und ganz aktuell
      Weitere Informationen sind ja vom RSS-Bot aufgelistet

      Sicherheitsratssekretär Danilow: Ukraine überprüft Version von Abschuss des Flugzeuges durch russische Rakete
      Eine der vier Versionen des Absturzes einer ukrainischen Passagiermaschine im Iran ist ein Abschuss durch eine Rakete vom russischen Flugabwehrraketen-System „Tor“.
      In: Ukrinform, 09.01.2020 13:39

      ukrinform.de/rubric-emergencie…rch-russische-rakete.html (9.1.2020)

      Immerhin scheint das ja ein russisches Hobby zu sein, und sie haben ja diesbezüglich auch einschlägige Erfahrung. Beweisen kann das wohl niemand und es wird wohl so enden wie bei der MH17. Und so lange die Iraner die Black Boxes haben, können sie ja die Wahrheit so biegen wie es ihnen passt. Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt (das sage nicht ich sondern Pippi Langstrumpf, und einmal mehr hat sie recht
      Entschuldigt meine böse Zunge. Natürlich habe ich Mitleid mit den Opfern und den Angehörigen. Sie sind unschuldige Opfer der Technik oder der Ränkespiele der Geopolitik

      The post was edited 1 time, last by stephan.r ().

    • Es soll angeblich Beweise für einen Raketenabschuss durch US-Aufklärung geben.

      "Auch die kanadische Regierung geht von einem Abschuss der Maschine aus. Man habe Informationen, dass die Boeing von einer iranischen Rakete getroffen worden sei, sagte Kanadas Ministerpräsident Justin Trudeau in einer TV-Ansprache." tagesschau.de/ausland/flugzeugabsturz-teheran-105.html

      Kanada bekommt sicher auch Infos aus D, wenn es da Erkenntnisse gibt. Unsere Satelliten sind teuer und augenscheinlich auch ganz präziese.
    • Bellingcat: Bulldozer räumten Stelle des Absturzes des UIA-Flugzeugs
      Die Unglücksstelle des Flugzeugs Boeing 737 der „Ukraine International Airlines“ (UIA), das am 8. Januar in Teheran abgestürzt war, wurde von Bulldozern geräumt, nachdem die Wracks weggebracht worden waren.
      In: Ukrinform, 10.01.2020 16:22

      ukrinform.de/rubric-emergencie…zes-des-uiaflugzeugs.html (10.01.2020)

      Irgendwie finde ich das komisch. Ist das üblich, dass das so schnell geht!? Ich meine, das Wegräumen.Werden da nicht allfällige Absturzabklärungsbeweismittel (oder Abschuss...) vernichtet? Wollen die Iranis Beweismittel für einen nicht-zufälligen Abschuss oder gar russischen Beteiligung verschwinden lassen?
    • Nein, Ja und Nein

      Nein, man darf nicht den Ort räumen. Man muss absperren und ihn den Ermittlern zugänglich machen (Ermittler aus den Ländern der Opfer und dem Herstellerland des Fluggerätes).

      Ja, der Iran lässt mit seinem Vorgehen Beweise verschwinden.

      Nein, wichtige Beweise werden dadurch nicht vernichtet. Splitter einer Rakete hinterlassen ein wohl deutlich auszumachendes Muster auf den Flugzeugteilen ... und diese sind anscheinend nicht verschwunden. Der Stimmrekorder ist ausschlaggebend. Gab es technische Defekte, so haben die Piloten sich dazu abgesprochen. Macht es plötzlich "BOOOOM", sagen die Piloten keinen Ton mehr auf den Rekorder, und er bleibt stehen mit den Tönen des Einschlages.

      Dies ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Ich habe es heute nebenbei auf der Autobahn so Laie gesagt im DLF gehört.

      Gruß nobody
    • Teheran: Irans Revolutionsgarden übernehmen Verantwortung für Flugzeugabschuss
      Der Irangibt zu, die ukrainische Maschine mit 176 Menschen an Board"unbeabsichtigt" abgeschossen zu haben. Die Maschine sei für einenMarschflugkörper gehalten worden.
      In: Die Zeit, 11. Januar2020, 6:06 Uhr

      zeit.de/politik/ausland/2020-0…bschuss-passagierflugzeug (11.01.2020)

      Nun ist es also klar, wieso nicht gleich so, zumindest was den Abschuss anbelangt, was das "unbeabsichtigt" anbelangt, weiss ich nicht, ob ich das glauben soll, ich würde das auch sagen, macht sich etwas besser, und das Gegenteil kann man ihnen schwerlich beweisen.
      Es ist ja üblich, dass man nur das zugibt, was soviel wie bewiesen ist.

      Kommt dazu, ich kenne die UIA ein wenig, ich bin ein wenig Flieger, vor 10 Jahren bin ich zum ersten Mal geflogen, als ich meine Freundin In Poltawa kennen lernte. Ich bin dann etwa 10x mal geflogen, meistens mit der UIA und ich weiss, wie die Flugzeuge der UIA aussehen, wie wohl die meistens, wie man ein Flugzeug der UIA mit einem Marschflugkörper verwechseln kann, das will mir ehrlich nicht in den Kopf.
      Da muss man wohl blind sein (nicht nur auf einem Auge), oder von Flugzeugen noch weniger eine Ahnung haben als ich, oder man muss sehsehr schlechtes Überwachungsmaterial haben
      Einzig für die Iraner spricht, was sollten sie für einen Grund haben, ein harmloses ukrainisches Flugzeug vom Himmel zu holen

      The post was edited 2 times, last by stephan.r: Leerschlag eingefügt ().

    • 176 Menschen starben - Iran entschuldigte sich bei Ukraine für Flugzeugabschuss
      Die am Mittwochfrüh abgestürzte ukrainische Maschine mit 176 Passagieren an Bord sei nahe an ein sensibles Militärgelände herangeflogen und für ein "feindliches Flugzeug" gehalten worden. Die Präsidenten beider Länder telefonierten miteinander - Rouhani verspricht, dass Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen werden.
      In: Kleine Zeitung, 21.09 Uhr, 11. Jänner 2020

      kleinezeitung.at/politik/ausse…er?xtor=EPR-400-%5BEIL%5D (12.1.2020)

      Der Artikel enthält auch eine Zusammenfassung ähnlicher "Unfälle"
    • Im Thema "MH17" ist ein Beitrag aus der "Welt" vom 24.7.2014 über den Flug über Krisengebiete eingestellt: Link: MH17

      Hier ein Beitrag im Standard über den Iran nach dem Flugzeugabschuss:


      Flugzeugabschuss
      Proteste nach Abschussgeständnis setzen Irans Führung unter Druck

      Teheraner Zeitungen kritisieren den Abschuss der Boeing als unverzeihlich. Am Sonntag trafen acht Raketen eine von US-Truppen genutzte irakische Militärbasis
      13. Jänner 2020, 06:04

      derstandard.at/story/200011320…ischen-boeing-untersuchen

      Für mich ist der Iran nicht der Alleinschuldige, obwohl ihre Begründung mich nicht restlos überzeugt. Und man baut auch keine Militärbasen neben internationalen Flughäfen, denn früher oder später muss so ein Unglück passieren.
      Und ich bleibe auch bei meiner Meinung, dass der Unterschied zwischen einem Flugzeug der UIA (oder einer anderen Gesellschaft) und einem Militärflugzeug erkennbar sein müsste, obwohl zugegeben davon verstehe ich zu wenig.
      Für mich trägt Trump die grössere Schuld. Natürlich war Solejmani kein Waisenknabe, aber so geht es nun gar nicht. Ob es eine Verletzung des Völkerrechts ist, kann ich nicht beurteilen. Für mich schon. Zudem Trump zündelt überall wo er kann. Erst sagt er, er wolle die Amerikaner aus dem Irak abziehen und dann ermordet er Leute im Irak. Für mich ist das das Handeln eines Geistesgestörten sorry, in der Regel sind die gescheiter
      Und dann seine Tweets für die Demonstranten sind zumindest mehr als fragwürdig und dienen allenfalls seiner Wiederwahl, Ach wie ist unser Präsident lieb und demokratisch eingestellt, seine Followers glauben solchen Quatsch

      The post was edited 2 times, last by stephan.r ().

    • Karma fürMH17. Ukrainische Boing wurde abgeschossen, um einen Krieg im Nahen Osten zubeginnen. Russische Medien über den Absturz des ukrainischen Linienflugzeugs
      RussischeMedien begannen innerhalb weniger Stunden nach dem tragischen Absturz des ukrainischenBoeing 737-Passagierjets in der Nähe von Teheran mit verschiedenstenVersionen über den Absturz zu hausieren. Ein leitendes Narrativ war, dassdie USA das Flugzeug abgeschossen haben, um einen Krieg im Nahen Osten zubeginnen.
      In: stop.fake.org, Januar 09,2020 - 15:20

      stopfake.org/de/karma-fur-mh17…inischen-linienflugzeugs/ (14.1.2020)

    • Flugzeugabschuss: Was ändert Teherans Geständnis?

      Der Iran hat den versehentlichen Abschuss des ukrainischen Passagierflugzeugs eingeräumt, das am Mittwoch in Teheran abgestürzt war. Wegen eines Kommunikationsfehlers habe man einen Angriff der USA vermutet. Kommentatoren diskutieren die Auswirkungen dieses Fehlers.
      In: eurotopics, 14.1.2020

      eurotopics.net/de/233366/flugz…20-01-13-de&pk_kwd=233366 (14.1.2020)